Stilfserjoch wieder befahrbar

Die Straße auf das Stilfser Joch, ist seit den frühen Morgenstunden wieder befahrbar. Bis Samstag liefen Räumungsarbeiten auf der Passhöhe und auf einem vermurten Abschnitt.

Hauptstraßenwärter Hubert Pfeifer öffnet die Schranke: Die Straße auf das Stilfser Joch ist jetzt wieder befahrbar (FOTO: LPA/Roman Clara)

Mit Schneeräumungsarbeiten waren die Mitarbeiter des Straßendienstes Vinschgau in den vergangenen Tagen noch auf dem zu den höchstgelegenen Passstraßen der Alpen zählenden Verkehtrsrswegrsweg auf das Stilfser Joch im Einsatz. Zudem musste ein Abschnitt der Straße oberhalb von Trafoi von Erdmassen und Gestein gesäubert werden, nachdem der Bach über die Ufer getreten war und die Straße komplett verlegt war.

Die Mitarbeiter des Straßendiensts haben, wie jedes Jahr, bereits im April mit der Schneeräumung der Straße auf das auf 2757 Metern Meereshöhe gelegenen Stilfser Joch begonnen. "Bis vor wenigen Wochen haben sich die Räumfahrzeuge auf der Franzenshöhe, auf 2188 Meter Meereshöhe, noch durch rund vier Meter hohe Schneemassen schaufeln müssen", berichtet Hauptstraßenwärter Hubert Pfeifer. Nun ist die Straße wieder für den Verkehr geöffnet.

Der für das Straßennetz zuständige Landesrat Daniel Alfreider dankt den Mitarbeitern des Straßendiensts Vinschgau und der anderen Zonen für ihren nicht immer einfachen Einsatz zur Öffnung der Straßen, der sich oft wochenlang hinziehen könne und immer eine enorme Herausforderung sei.

LPA/SAN

Bildergalerie