Südtiroler umrunden mit dem Fahrrad 45 Mal den Erdball

1.859 Südtiroler haben bei "Südtirol radelt" mitgemacht und gemeinsam 1,78 Millionen Kilometer er-radelt, was 45 Weltumrundungen wären. Die 43 Gewinner der Aktion wurden heute abend prämiert.

Gruppenbild mit den Siegern. (Foto:LPA/Roman Clara)

Unter allen Teilnehmern des Wettbewerbs "Südtirol radelt", die von März bis November mindestens 100 Kilometer geradelt sind, wurden 43 Gewinner ausgelost. Diese haben heute (14. November) bei der Abschlussveranstaltung von "Südtirol radelt" in Bozen ihre Preise - etwa eine Radreise sowie verschiedene Hotel- und Wellnessgutscheine - entgegengenommen.

"Wenn wir Mobilität neu denken wollen, dann müssen wir das Fahrrad unbedingt in unsere Überlegungen miteinbeziehen", ist Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider überzeugt. "Denn Fahrräder sind eine gute Alternative zu verstopften Straßen, man kommt schneller und entspannter an sein Ziel. Nicht zuletzt schonen Radler den eigenen Geldbeutel und tun etwas für die Gesundheit." Der Fahrradwettbewerb sei ein schöner Ansporn, öfter auf das Fahrrad umzusteigen und damit ganz alltägliche Wege zurückzulegen.

83 Jahre zwischen jüngstem und ältestem Teilnehmer

Dass das Fahrrad immer alltagstauglicher wird, beweisen auch die vielen unterschiedlichen Teilnehmer des Fahrradwettbewerbes. "Zwischen dem jüngsten und dem ältesten Teilnehmer liegen 83 Jahre. Beiden gemeinsam ist aber die Freude an der Bewegung", freut sich Harald Reiterer, Koordinator von Green Mobility in der STA-Südtiroler Transportstrukturen AG. Das fleißigste Unternehmen sei hingegen die Frangarter Peer GmbH. "Mehr als die Hälfte der Mitarbeiter haben am Fahrradwettbewerb teilgenommen und sich den ersten Platz in der Kategorie ‚Unternehmen bis 50 Mitarbeiter‘ gesichert", so Reiterer. Den Titel "Newcomer des Jahres" konnte sich der HGV sichern, dessen Mitarbeiter insgesamt 29.987 Kilometer auf dem Fahrrad zurückgelegt haben.

Der Fahrradwettbewerb "Südtirol radelt" ist eine Initiative von Green Mobility in der STA-Südtiroler Transportstrukturen AG. Infos dazu gibt es unter: www.suedtirolradelt.bz.it.

 

SÜDTIROL RADELT 2019

 

Kategorie

 

Sieger

Anmerkung

Jüngster Radler/jüngste Radlerin

Alexander Kofler

Geburtsjahr 2015

Ältester Radler / älteste Radlerin

Florian Mair

Geburtsjahr 1932

 

 

 

Unternehmen (bis 10 Mitarbeiter) mit den meisten Kilometern

Pasquali-Rausa Engineering Srl GmbH

2.205 km

Unternehmen (11 bis 50 Mitarbeiter) mit den meisten Kilometern

Monier AG, Hauptsitz Kiens

24.385 km

Unternehmen (51 bis 250 Mitarbeiter) mit den meisten Kilometern

HGV

29.978 km

Unternehmen (über 250 Mitarbeiter) mit den meisten Kilometern

Autonome Provinz Bozen

170.192 km

 

 

 

Unternehmen (11-50 Mitarbeiter) mit dem höchsten Prozentanteil an Radlern

Peer GmbH

60% Beteiligung

Unternehmen (51 bis 250 Mitarbeiter) mit dem höchsten Prozentanteil an Radlern

Raiffeisenkasse Bozen Genossenschaft

19,5% Beteiligung

Unternehmen (über 250 Mitarbeiter) mit dem höchsten Prozentanteil an Radlern

TechnoAlpin AG

8,5% Beteiligung

 

 

 

Verein/Organisation auf Landesebene mit den meisten geradelten Kilometern

Alpenverein Südtirol

261.813 km

Verein/Organisation auf Ortsebene mit den meisten geradelten Kilometern

Dynamic Bike Team Eppan ASV

103.171 km

 

 

 

Bildungseinrichtung mit den meisten geradelten Kilometern

Freie Universität Bozen

24.070 km

Bildungseinrichtung mit den meisten geradelten Kilometern pro Teilnehmer

SSP Brixen/Milland

2.938 km

 

 

 

Gemeinde mit dem höchsten Radleranteil

Percha

 

Gemeinde (mit weniger als 3.000 Einwohnern) mit den meisten geradelten Kilometern

Rasen Antholz

28.229 km

Gemeinde (mit 3.000 bis 10.000 Einwohnern) mit den meisten geradelten Kilometern

Toblach

85.414 km

Gemeinde (mit mehr als 10.000 Einwohnern) mit den meisten geradelten Kilometern

Bozen

163.714 km

 

 

 

Newcomer des Jahres

HGV

29.978 km

 

 

 

LPA/san

Bildergalerie