Direktverbindung Bozen-Mailand wird am 15. Dezember vorgestellt

Ab 15. Dezember können Fahrgäste in drei Stunden von Bozen direkt nach Mailand fahren. Die neue Verbindung mit Frecciarossa von Trenitalia wird vor der ersten Fahrt vorgestellt.

Mit der Umstellung des Fahrplans wird am 15. Dezember 2019 vom Bozner Bahnhof der erste Direktzug nach Mailand abfahren. Die Frecciarossa-Direktverbindung Bozen-Mailand der italienischen Eisenbahngesellschaft Trenitalia erleichtert das Reisen zwischen Bozen und der Wirtschaftsmetropole Mailand und verbessert die Erreichbarkeit Südtirols.

Vor dem Start wird die neue Verbindung von Landeshauptmann Arno Kompatscher und Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider gemeinsam mit den Vertretern von Trenitalia Serafino Lo Piano und Roger Hopfinger sowie Vertretern des Trentino vorgestellt. Musikalisch umrahmt wird die Feier von den Schülern der italienischen Musikschule "Antonio Vivaldi" in Bozen.

Die Vorstellung des ersten Frecciarossa von Bozen ist

am Sonntag, 15. Dezember 2019,

um 8.00 Uhr

in Bozen, Zugbahnhof, Bahnsteig 1.

LPA/san