Pustertal Bahn: Pressekonferenz zur Lage am 19. Dezember in Bozen

Um die aktuelle Situation der gesperrten Linie der Pustertal Bahn geht es morgen, 19. Dezember, in Bozen bei einer Pressekonferenz mit LR Alfreider, STA-Präsident Ausserdorfer und Lamberti (RFI).

Die Pustertaler Bahnlinie ist seit Ende November auf der Strecke zwischen Innichen und Franzensfeste wegen Schäden nach den großen Niederschlägen Ende November gesperrt. Die Arbeiten zur Wiederinbetriebnahme der Linie laufen in Mühlbach, Vintl, Olang und St. Lorenzen auf Hochtouren. Wie weit diese Arbeiten vorangeschritten sind und wann eine mögliche Wiedereröffnung der gesamten Strecke absehbar ist, darüber werden Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider, der Präsident der Südtiroler Transportstrukturen AG (STA) Martin Ausserdofer und der Vertreter des italienischen Schienennetzbetreibes RFI Vincenzo Lamberti bei einer Pressekonferenz informieren.

Die Pressekonferenz zur Pustertaler Bahn findet statt:

morgen, Donnerstag, 19. Dezember 2019

um 13.00 Uhr

in Bozen, Pressesaal, Palais Widmann, Silvius-Magnago-Platz 1.

 

 

LPA/san