21. Februar: Sprachenvielfalt feiern am Tag der Muttersprache

Anlässlich des Welttages der Muttersprache finden in ganz Südtirol Aktionen zur kulturelle Vielfalt statt. In Bozen eröffnen die Kulturlandesräte den Sprachenbazar.

Zum Tag der Muttersprache am 21. Februar öffnet im Landhaus ein auf Initiative der Koordinierungsstelle für Integration ein Sprachenbazar.

Sprachenbazar, Filmabend, Bücherecken und Poetry Slam … auf Anregung der Koordinierungsstelle für Integration des Landes finden zum internationalen Tag der Muttersprache am Freitag, 21. Februar, in ganz Südtirol verschiedenste Aktionen rund um das Thema Muttersprache und kulturelle Vielfalt statt.

Jugendzentren, verschiedene Vereine und Bibliotheken machen mit. So wartet das Jugendzentrum "Via Vintola" mit einem Storytelling, die Bibliothek der Kulturen der Welt mit einem Ausblick auf die zimbrische Minderheit oder das Jugendzentrum Papperlapapp mit Musik in verschiedenen Sprachen auf. Die Stadtbibliothek Bruneck organisiert ein Bilderbuchkino und die Koordinierungsstelle für Integration veranstaltet gemeinsam mit verschiedenen Migrantenvereinen und dem VKE einen Sprachenbazar.

Eröffnet wird der Sprachenbazar



am 21. Februar 2020

um 10.30 Uhr

im Innenhof des Palais Widmann

in Bozen, Silvius-Magnago-Platz

durch die drei Landesräte für Kultur, Philipp Achammer, Daniel Alfreider und Giuliano Vettorato. Bis 13.30 Uhr werden im Landhaus 1 interessante Impulsreferate geboten, unter anderem zum Begriff Muttersprache und zur Kunst der Kalligraphie. Die Besuchenden können an den Ständen Begriffe in unterschiedlichsten Sprachen erlernen und Köstlichkeiten aus den jeweiligen Ländern verkosten. Zudem warten die Landesbibliothek Teßmann und das Südtiroler Kulturinstitut mit einer kleinen Sprachen-Überraschung auf.

Mit den verschiedenen Veranstaltungen soll die Aufmerksamkeit auf die Vielfalt der in Südtirol gesprochenen Sprachen gelenkt und ein Ort der Begegnung der verschiedenen Sprachgruppen und Kulturen geschaffen werden. Das gesammelte Programm wird auf den Webseiten des Landes zum Thema Integration unter www.provinz.bz.it/integration veröffentlicht.

Internationaler Tag der Muttersprache am 21. Februar

Der Internationale Tag der Muttersprache ist ein von der UNESCO ausgerufener Gedenktag zur Förderung sprachlicher und kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit. Vor dem Hintergrund, dass viele Sprachen vom Aussterben bedroht sind, erinnert die UNESCO seit dem Jahr 2000 jeweils am 21. Februar an die Bedeutung der Muttersprache als Ausdruck der kulturellen Identität und daran, dass Mehrsprachigkeit ein Schlüssel zum gegenseitigen Verständnis und gegenseitigen Respekt ist.

Informationen gibt die Koordinierungsstelle für Integration (koordinierung-integration@provinz.bz.it, Tel. 0471 413386).

LPA/jw

Bildergalerie