Luftqualität in Südtirol: Pressekonferenz am 2. März 2020

Die jüngsten Daten zur Luftqualität in Südtirol wird Umweltlandesrat Vettorato am kommenden Montag in Bozen vorstellen. Bei der Pressekonferenz wird auch über notwendige Maßnahmen berichtet.

Die Luftqualität in Südtirol wird von der Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz überwacht. Anhand der Schadstoffdaten bewertet die Landesumweltagentur die Luftgüte und leitet - falls nötig - gemeinsam mit den Gemeinden Maßnahmen in die Wege, um letztere zu verbessern.  

Die Messdaten des Jahres 2019, die aktuellen Entwicklungen und erforderlichen Maßnahmen werden Umweltlandesrat Giuliano Vettorato und der Direktor des Labors für Luftanalysen und Strahlenschutz der Umweltagentur, Luca Verdi, im Rahmen einer Pressekonferenz 

am Montag, den 2. März 2020

 um 10.30 Uhr

 im Pressesaal der Landesregierung,

Bozen, Palais Widmann, Silvius-Magnago-Platz 1

vorstellen.

LPA/LPA