Arge Alp ist auf der Suche nach einer Fanfare

Unter dem Motto "Klingende Alpen" soll in einem Kompositionswettbewerb die neue Arge Alp Fanfare ermittelt werden. Bewerbungen sind bis zum 13. April möglich.

Komponistinnen und Komponisten können bis 13. April eine Komposition einreichen, die künftig als Fanfare der Arge Alp erklingen könnte. (Foto: LPA/Maja Clara)

Wie klingt der Lebensraum Alpen? Diese Frage können ab sofort und bis zum 13. April Komponistinnen und Komponisten aus den zehn Regionen und Provinzen der Arge Alp (Südtirol, Bayern, Graubünden, Lombardei, Salzburg, St. Gallen, Tessin, Tirol, Trentino und Vorarlberg) beantworten. Bis dahin läuft nämlich ein Kompositionswettbewerb, der mit 5000 Euro dotiert ist. Zudem werden zwei weitere Preise in der Höhe von jeweils 1000 Euro übergeben.

Ziel des Wettbewerbs ist es die erste Arge Alp Fanfare zu finden, die künftig bei Veranstaltungen, auf der Homepage oder als Videoerkennung genutzt werden soll. Die Fanfare soll schließlich – ausgenommen der aktuelle Corona-Notstand hält länger an – Anfang Juli bei der Konferenz der Arge-Alp-Regierungschefs ihre Premiere feiern.

Die Teilnahmebedingungen und weitere Informationen sind auf der Internetseite der Arge Alp unter www.argealp.org zu finden. Informationen gibt es zudem in der Agentur für Presse und Kommunikation des Landes Südtirol.

LPA/ck

Bildergalerie