Coronavirus: Entscheidungen aus Rom in Medienkonferenz am 9. April

Dieter Steger wird in der heutigen "Virtuellen Landesmedienkonferenz" um 16.30 Uhr per Liveschaltung aus Rom über Entscheidungen des Senats rund um das Corona-Thema berichten.

Die staatlichen Voraussetzungen für Hilfsmaßnahmen stehen im Mittelpunkt der Medienkonferenz von heute, 9. April. (Foto: LPA/Silvia Fabbi)

Welche Maßnahmen zum Abfedern der Corona-Schwierigkeiten in Südtirol möglich sind, hängt vielfach auch von den Entscheidungen in Rom ab. Welche Schritte in Rom gesetzt wurden, darüber berichtet heute (9. April) 

Senator Dieter Steger 

per Videoschaltung live in der virtuellen Landesmedienkonferenz um 16.30 im Pressesaal im Landhaus 1 in Bozen.

Direkt vor Ort begrüßt die Landespresseagentur zudem

Landeshauptmann Arno Kompatscher,

Gesundheitslandesrat Thomas Widmann und den

Generaldirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebes Florian Zerzer.

Hinweis: Die nächste virtuelle Landesmedienkonferenz findet nach der Osterpause am Dienstag, 14. April um 16.30 Uhr statt.

Interessierte können die Medienkonferenz auf der Internetseite des Landes Südtirol zum Coronavirus live mitverfolgen. Sie wird einige Minuten vor dem offiziellen Start freigeschaltet.

Hier der Link zur virtuellen Landesmedienkonferenz auf dem YouTube-Kanal des Landes.

LPA/LPA

Bildergalerie