Coronavirus: 277 Neuinfektionen bei 2.209 Abstrichen

In den vergangenen 24 Stunden wurden 2.209 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht. Dabei wurden 277 Neuinfektionen festgestellt.

Coronavirus: 277 Neuinfektionen bei 2.209 Abstrichen (Foto: 123rf)

Bisher (24. Oktober) wurden insgesamt 216.044 Abstriche auf das neuartige Coronavirus untersucht, die von 112.056 Personen stammen. 

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (23. Oktober): 2.209 

Neu positiv getestete Personen: 277

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 6.095

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 216.044

Gesamtzahl der getesteten Personen: 112.056 (+1.126)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 102

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 31

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 32

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 12

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 296 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 6.355 (darunter 17 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 24.285 (darunter 1.516 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 30.640

Geheilte Personen: 2.943 (+3); zusätzlich 939 (+ 0) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 3.882 (+3)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 269 (+0), 232 geheilt (+0, diese Zahl wurde nach einer Kontrolle korrigiert; zwei Mitarbeiter sind aus dem Dienst ausgetreten, bevor sie geheilt waren und scheinen daher nicht in der Gesamtzahl der geheilten Mitarbeiter auf)

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 16 (15 geheilt)

PAS

Bildergalerie