"Südtirol testet": Bilanz und Ausblick am 26. November

Eine erste Analyse der Ergebnisse und ein Ausblick auf die künftige Teststrategie: Dies ist Thema einer Pressekonferenz am morgigen Donnerstag um 13.30 Uhr.

Am heutigen (25. November) Mittwoch geht die landesweite Testaktion "Südtirol testet" mit Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus Sars-Cov-2 zu Ende. Die Vorstellung der Ergebnisse und die Fragen, welche Schlüsse das Gesundheitswesen aus diesen Tests zieht und mit welchen Teststrategien der Südtiroler Sanitätsbetrieb nun fortfahren will, sind Thema einer 

Pressekonferenz 

am Donnerstag, 26. November 2020 

um 13.30 Uhr in deutscher Sprache und
um 14.00 Uhr in italienischer Sprache

auf den offiziellen Facebook- und Youtube-Kanälen des Landes Südtirol 

mit Gesundheitslandesrat Thomas Widmann, dem Generaldirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebes Florian Zerzer und dem Projektleiter von "Südtirol testet" Patrick Franzoni.

Hinweis für die Medien: 
Alle Journalistinnen und Journalisten, die den Referenten direkte Fragen stellen möchten, können sich mittels Mail an lpa.redaktion@provinz.bz.it akkreditieren und die eigene oder weitere Mails mitteilen, an die dann vor der Pressekonferenz der Zugangslink für die Plattform Zoom geschickt wird.

gst