Hauptinhalt

Familiengeld

Die Bediensteten, welche ein Einkommen aus abhängiger Arbeit beziehen, können um Familiengeld ansuchen, wobei 70 % des Familieneinkommens aus lohnabhängiger Arbeit sein muss.

Das Ansuchen muss jedes Jahr erneuert werden. Die Auszahlung bezieht sich immer auf den Zeitraum Juli - Juni des darauf folgenden Jahres. Es erscheint jedes Jahr ein Rundschreiben. Die Gesuche können laufend eingereicht werden, der Anspruch auf Familiengeld verjährt erst nach 5 Jahren.

Das Ausmaß des Familiengeldes hängt von der Anzahl der Familienmitglieder und dem Familieneinkommen ab. Kinder, welche das 18te Lebensjahr vollendet haben, werden im Ansuchen nicht mehr angegeben, da für volljährige Kinder kein Anrecht auf Familiengeld besteht.  

Ausnahme: bei Familien mit mehr als 3 Kindern, die das 26. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, werden bei der Bemessung des Familiengeldes auch die volljährigen Kinder vom 18. bis zum nicht vollendeten 21. Lebensjahr zur Familie gerechnet, vorausgesetzt, dass sie Studenten oder Lehrlinge sind. In diesem Fall ist auch das Einkommen der 18 bis 21 Jährigen zu berücksichtigen.

Anlagen zum Herunterladen:

1.  Rundschreiben Nr. 12 vom 18.06.2013

2.  Tabellen 01.07.2013 - 30.06.2014

3.  Ansuchen Familiengeld 01.07.2013 - 30.06.2014

     Ansuchen Familiengeld 01.07.2012 - 30.07.2013

     Ansuchen Familiengeld 01.07.2011 - 30.07.2012

     Ansuchen Familiengeld 01.07.2010 - 30.07.2011

     Ansuchen Familiengeld 01.07.2009 - 30.07.2010

     Ansuchen Familiengeld 01.07.2008 - 30.07.2009

  

Zuständige Sachbearbeiter
Frau Dalvai Gertrud
Tel. 0471 41 22 90
Fax 0471 41 22 89
E-Mail: gertrud.delvai@provinz.bz.it

 

Klicken Sie auf einen der folgenden Links. Sie gelangen zur entsprechenden Seite im Südtiroler Bürgernetz, dem Portal der Öffentlichen Verwaltung.