Ziele für eine nachhaltige Entwicklung

Die Entwicklungszusammenarbeit des Landes richtet sich in den nächsten Jahren nach der Agenda 2030 und den 17 Zielen für eine nachhaltige Entwicklung (Substainable Development Goals-SDGs), die von den Vereinten Nationen im September 2015 als Ergänzung der Millenniums-Entwicklungsziele in New York beschlossen wurden. Während letztere vor allem Entwicklung in bestimmten Ländern förderten, beziehen sich die Ziele für eine nachhaltige Entwicklung auf alle Länder unseres Planeten und setzen den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit. In der bis zum Jahr 2030 zu realisierenden Agenda stehen neben sozialen und ökonomischen Themen auch ökologische im Mittelpunkt. Zentrale Begriffe sind Wirtschaftswachstum und das Modell eines nachhaltigen und sozialverträglichen Konsums, die Auslöschung absoluter Armut, Hunger und Mangelernährung, Förderung von Chancengleichheit und eine nachhaltige Nutzung von natürlichen Ressourcen.

Die 17 Ziele für eine nachhaltigen Entwicklung:

  1. Armut in all seinen Formen ausrotten!
  2. Hunger? Soll es nur noch als Erinnerung geben!
  3. Ein Leben in Gesundheit für Alle – in jedem Alter!
  4. Gute Bildung für Alle!
  5. Gleiche Rechte für Frauen und Männer!
  6. Schützen wir das Wasser, sichern und verbessern wir dessen Qualität!
  7. Energiesicherheit, auf die wir immer zählen können… und die erneuerbar ist!
  8. Arbeit für Alle… in Sicherheit und Würde!
  9. Infrastruktur und Technologie für eine Verbesserung unseres Lebens!
  10. Keine Ungleichheiten mehr!
  11. Der Ort an dem wir wohnen? Sicher, zugänglich und umweltverträglich!
  12. Produzieren und konsumieren wir… mit Blick auf die Ressourcen!
  13. Bekämpfen wir den Klimawandel und seine Auswirkungen!
  14. Schützen wir Flora und Fauna des Meeres!
  15. Pflanzen, Böden und Tierarten: Schützen wir sie!
  16. Wir wollen Frieden und Gerechtigkeit!
  17. Vereinen wir uns zur Durchsetzung gleicher Ziele!

Auch das Land Südtirol setzt auf internationale Kooperation und Bewusstseinsbildung sowie globalen Lernens für eine fairere, solidarischere und nachhaltigere Welt, die eine am Gemeinwohl orientiert Wirtschaft fördert und auf den Werten der Achtung der Menschenrechte, Solidarität, Gerechtigkeit, ökologische Verantwortung und Demokratie aufbaut.