Alpine Space 2014-2020

Alpine Space 2014-2020

Alle Informationen finden Sie auf der offiziellen Programmwebsite unter www.alpine-space.eu(Link esterno).

Programmgebiet:

Programmgebiet

15 Projekte genehmigt

Nach erfolgter Bewertung in 2 Phasen wurden in der Sitzung des Programm Committee in Ruggell am 1. und 2. Oktober 2019 15 Projektvorschläge ausgewählt. Diese werden somit für den Zeitraum 2014-2020 finanziert.

Sie sind auf die vier Achsen des Programms folgendermaßen verteilt:

Priorität 1 Priorität 2 Priorität 3 Priorität 4
BE-READI_ALPS, CIRCULAR4.0, DEAS, T.A.A.F.E, HEALPS 2 LinkingAlps, e-SMART, ALPGRIDS ALPTREES, OpenSpaceAlps, LUIGI, ADO A-RING, ARDIA-Net, AlpGov 2

Die Autonome Provinz Bozen ist in den genehmigten Projekten gut vertreten und stellt durch EURAC den Lead Partner im Projekt ADO (Priorität 3).

Außerdem nimmt sie an weiteren 4 Projektvorhaben teil:  BE-READI_ALPS Priorität 1 (Handelskammer), LinkingAlps Priorität 2 (South Tyrolean Transport Structures), OpenSpaceAlps Priorität 3 (EURAC), LUIGI Priorität 3 (EURAC).

Weitere Informationen sind auf der Website des Programms www.alpine-space.eu/ und der italienischen Website des Programms www.it.alpine-space.eu/ abrufbar.

16 Projekte genehmigt

Nach erfolgter Bewertung in 2 Phasen wurden in der Sitzung des Programm Committee am 16. und 17. April 2018 in Wien 16 Projekte ausgewählt. Diese werden somit für den Zeitraum 2014-2020 finanziert.

Auf die vier Achsen des Programms sind diese folgendermaßen verteilt:

Priorität 1 Priorität 2 Priorität 3 Priorität 4
AlpLinkBioEco, SESAM, AlpBioEco, DuALPlus, Smart Villages,  ASIS MELINDA, BB-CLEAN, SMART ALTITUDE, SaMBA ATLAS, Eco-AlpsWater, GreenRisk4ALPs, trAILs, CHEERS ASTAHG

Die Autonome Provinz Bozen ist in den genehmigten Projekten gut vertreten und stellt durch EURAC den Lead Partner im Projekt ATLAS.

Außerdem nimmt sie an weiteren 4 Projektvorhaben teil: SESAM (Priorität I Südtiroler Tierzuchtverbände,), AlpBioEco (Priorität I IDM Alto Adige Südtirol), DuALPlus (Priorität I lvh-Bildung und Service Gen.), GreenRisk4ALPs (Priorität III Eurac).

Weitere Informationen sind auf der Website des Programms www.alpine-space.eu/ und der italienischen Website des Programms www.it.alpine-space.eu/ abrufbar.

23 Projekte genehmigt

Nach erfolgter Bewertung in 2 Phasen wurden in der Sitzung des Programm Committee in Bern am 19. und 20. Oktober 2016 23 Projektvorschläge ausgewählt. Diese werden somit für den Zeitraum 2014-2020 finanziert.

Sie sind auf die vier Achsen des Programms folgendermaßen verteilt:

Priorität 1 Priorität 2 Priorität 3 Priorität 4
SMART-SPACE, S3-4ALPCLUSTERS, DESALPS, PLURALPS, BIFOCALPS; CARE4TECH, ALPSIB, SCALEUP ALPS ASTUS, GREENCYCLE, EMOTICON, LINK4SOILS,  IMEAS, ALPINNOCT, CASCO ALPBIONET2030, YOURALPS, ROCKTHEALPS, LOSDAMA, HYMOCARES, ALPFOODWAY GOAPPLY, GAYA

Die Autonome Provinz Bozen ist in den genehmigten Projekten gut vertreten und stellt durch die Agentur für Umwelt den Lead Partner im Projekt HYMOCARES.

Außerdem nimmt sie an weiteren 6 Projektvorhaben teil:  GAYA Priorität 4 (EURAC), Alpinno CT Priorität 2 (EURAC), CARE4TECH Priorität 1 (IDM), Pluralps Priorität 1 (EURAC) Alpbionet 2030 Priorität 3 (EURAC).

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Programmwebsite www.alpine-space.eu/ oder auf der italienischen Website des Programms www.it.alpine-space.eu/.

9 Projekte genehmigt

Nach erfolgter Bewertung in 2 Phasen wurden in der Sitzung des Programm Committee am 15. und 16. Dezember 2015 9 Projekte ausgewählt. Diese werden somit für den Zeitraum 2014-2020 finanziert.

Sie sind folgendermaßen auf die ersten drei Achsen des Programms verteilt:

Priorität 1
Priorität 2
Priorität 3
C-TEMAlp, C.O.N.S.E.N.SO, INTESI   
CESBA Alps, GRETA, PEACE_Alps, THE4BEES AlpES, SPARE

Die Autonome Provinz Bozen ist in den genehmigten Projekten gut vertreten und stellt durch Eurac den Lead Partner im Projekt ALPES.

Außerdem nimmt sie an weiteren 4 Projektvorhaben teil:  C-TEMPAlp (Handelskammer Bozen), INTESI (Eurac), GRETA (Eurac) e PEACE_Alps (Ökoinstitut).

Weitere Informationen sind sowohl auf der Programmwebsite www.alpine-space.eu/ als auch auf der italienischen Website des Programms www.it.alpine-space.eu/ abrufbar.