Informationsmaterial

Informationsmaterial
  • Europa und der Mond

    Europa und der Mond

    Broschüre
    Im Jahre 2007 jährt sich die Gründung der Europäischen Union zum 50. Mal. Die Gründungsurkunde wurde am 25. März 1957 in Rom unterzeichnet. Seither hat Europa einen langen Weg zurückgelegt und viele Ziele erreicht. Die wichtigsten sind die Sicherung des Friedens, das wirtschaftliche Wachstum, die Verwirklichung des Gemeinsamen Marktes, die Einführung des Euros, die Förderung der ärmeren Regionen und die Osterweiterung. Am 1. Januar 2007 sind Bulgarien und Rumänien als neue Mitglieder in die Europäische Union aufgenommen, 2013 Kroatien. worden. Der Staatenverbund umfasst derzeit 28 Staaten und ungefähr 500 Millionen Einwohner. Diese letzte Erweiterung soll neue Energien für die Förderung des wirtschaftlichen Wachstums freisetzen und die Rolle der Europäischen Union auf der internationalen Bühne verstärken. Das Europe Direct Informationsrelais Bozen will mit der Veröffentlichung dieses Buches jene Jahre in Erinnerung rufen, in denen sich der Einigungsprozess abspielte und jene Männer ehren, die denselben mitgeprägt haben.

    Bestellformular  
  • Kooperationsprogramm Interreg V Italien - Österreich 2014-2020

    Kooperationsprogramm Interreg V Italien - Österreich 2014-2020

    Bestellformular  
  • Siegerprojekte - Efre 2007-2013

    Siegerprojekte - Efre 2007-2013

    Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung - Autonome Provinz Bozen. Mit dieser Broschüre werden am Ende des Programmzeitraums die Best-Practice-Beispiele vorgestellt, die durch das EFRE-Programm 2007-2013 möglich gemacht wurden.

    Bestellformular  
  • Sprachen bringen dich weiter

    Sprachen bringen dich weiter

    In dieser kleinen Broschüre findest Du Wörter und Sätze aus vielen in Europa gesprochenen Sprachen. Wer sich für die Sprache eines anderen Landes interessiert, lernt auch dessen Bewohner und dessen Kultur besser kennen; das kann sehr nützlich sein.

      Bestellformular  
  • Operationelles Programm Investitionen in Wachstum und Beschäftigung EFRE 2014-2020

    Operationelles Programm Investitionen in Wachstum und Beschäftigung EFRE 2014-2020

    Autonome Provinz Bozen - Südtirol

     
  • Das Programm im Überblick - Kurzfassung für die Bürger

    Das Programm im Überblick - Kurzfassung für die Bürger

    Operationelles Programm Investitionen in Wachstum und Beschäftigung EFRE 2014-2020

     
  • Die Gründungsväter der EU

    Die Gründungsväter der EU

    Von mehr als einem halben Jahrhundert legten einige europäische Vordenker mit Ihrer Vision von einem geeinten Europa den Grundstein für die Europäische Union, wie wir sie heute kennen. Ohne die Energie und Entschlossenheit dieser Visionäre hatten wir nicht den Frieden und die Stabilität in Europa, die wir heute für selbstverständlich halten. Die Gründungsväter der Union waren Menschen mit völlig unterschiedlichen Hintergrund - vom Widerstandskämpfer bis hin zum Anwalt. Aber ihre Ideale waren dieselben: Frieden und Wohlstand in einem geeinten Europa. In dieser Broschüre möchten wir das Wirken von elf unter ihnen besonders würdigen. Doch haben noch viele andere mit ihrem unermüdlichen Einsatz dazu beigetragen, das Europa zu schaffen, in dem wir leben dürfen.

    Bestellformular  
  • Europa. Das Wissensmagazin für Jugendliche

    Europa. Das Wissensmagazin für Jugendliche

     
  • So funktioniert die Europäische Union

    So funktioniert die Europäische Union

    Ihr Wegweiser zu den EU-Institutionen
    Die Europäische Union (EU) ist einzigartig: Weder ist sie eine Föderation wie die Vereinigten Staaten von Amerika, denn ihre Mitglieder bleiben unabhängige, souveräne Staaten. Noch ist sie lediglich eine zwischenstaatliche Organisation, in der Regierungen zusammenarbeiten, wie die Vereinten Nationen. Die Mitgliedstaaten der EU bündeln vielmehr einige ihrer Hoheitsrechte, um gemeinsam sehr viel stärker und einflussreicher zu sein, als sie es einzeln wären. Das Bündeln der Hoheitsrechte bedeutet, dass die Mitgliedstaaten gemeinsame Beschlüsse in Institutionen fassen, die von den Bürgerinnen und Bürgern der EU gewählt werden (Europäisches Parlament) bzw. die die Regierungen der Mitgliedstaaten vertreten (Europäischer Rat und Rat). Diese Beschlüsse basieren auf Vorschlägen der Europäischen Kommission, die den Interessen der EU als Ganzes verpflichtet ist. Aber was tun diese Institutionen im Einzelnen? Wie arbeiten sie zusammen? Wer ist wofür zuständig? Diese Fragen werden hier klar und leicht verständlich beantwortet. Darüber hinaus erhalten Sie einen Überblick über die Einrichtungen und sonstigen Stellen, die in der EU mitarbeiten. Wir hoffen, dass die vorliegende Broschüre Ihnen ein nützlicher Wegweiser durch die Entscheidungsverfahren der Europäischen Union ist.

     
  • Europa bittet zu Tisch

    Europa bittet zu Tisch

    Eine kulinarische Reise durch Europa

    Bestellformular