Sprachangelegenheiten

Das Amt für Sprachangelegenheiten sorgt für die Übersetzung und sprachliche Überarbeitung von Rechtsvorschriften und Verwaltungstexten (Landesgesetze, Durchführungsverordnungen, Dekrete des Landeshauptmanns, Beschlüsse der Landesregierung sowie einzelne staatliche Bestimmungen).

Zur Sprachpflegetätigkeit des Amtes gehören die Erarbeitung von Rechtsterminologie und Verwaltungsterminologie, in enger Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Bozen, die Terminologierecherche und Terminologieverwaltung in den ladinischen Idiomen (Grödner Idiom, Gadertaler Idiom) sowie die Arbeit im Bereich der Verständlichkeit von Texten (Beratung der Landesangestellten beim Verfassen verständlicher Rechts- und Verwaltungstexte) und das Verfassen geschlechtergerechter Texte.