Richtlinien für eine geschlechtergerechte Sprache in der Südtiroler Landesverwaltung

Die Richtlinien für eine geschlechtergerechte Sprache in der Südtiroler Landesverwaltung (veröffentlicht im Amtsblatt der Region Nr. 4 vom 24. Januar 2012, Beiblatt Nr. 1) liefern die Grundlagen zur sprachlichen Gleichbehandlung in den Rechtsvorschriften, den Verwaltungstexten, Formularen sowie in allgemeinen Texten. Sie enthalten konkrete Beispiele für die Anwendung der Paarformen in verschiedenen Varianten, bei Berufs-, Amts- und Funktionsbezeichnungen sowie Vorschläge zur geschlechtsneutralen Formulierung.

Falls Sie Fragen haben oder Lösungsvorschläge suchen, sind die Bediensteten des Amtes für Sprachangelegenheiten gerne behilflich.