Hauptinhalt

 

Schule und Kultur in den Pressemitteilungen des Landespresseamtes

Schule / Kultur | 02.07.2010 | 16:18

Vereinbarung zwischen Tiroler Geschichtsverein und Südtiroler Landesarchiv

LPA - Mit einer am Freitag von Landesrätin Sabina Kasslatter Mur und dem Präsidenten des Tiroler Geschichtsvereins (Sektion Bozen), Josef Nössing, abgeschlossenen Konvention wird die Arbeit des Geschichtsvereins auf neue Beine gestellt.

Unterzeichnung der Vereinbarung zwischen Tiroler Geschichtsverein und Südtiroler Landesarchiv (FOTO:LPA/Pertl)

Die vor einem Vierteljahrhundert gegründete Sektion Bozen des Tiroler Geschichtsvereins fördert die Geschichtsforschung im Lande und bemüht sich vor allem um eine breitenwirksame Vermittlung von historischen Kenntnissen zum Alttiroler Raum.

Damit decken sich die Vereinsziele mit einigen der zentralen gesetzlichen Aufgaben des Südtiroler Landesarchivs, das in seiner Funktion als Haus der Geschichte eigentlicher Angelpunkt der landes- und regionalgeschichtlichen Forschung ist. Dementsprechend eng war auch schon bisher die Kooperation von Geschichtsverein und Archiv, zumal auch der langjährige Präsident des Geschichtsvereins, Josef Nössing, bis Ende 2007 zugleich Gründungsdirektor des Landesarchivs war.

Mit der heute von der für die Landesabteilung Denkmalpflege und damit für das Landesarchiv zuständigen Landesrätin Sabina Kasslatter Mur und Nössing unterzeichneten Vereinbarung wird die enge informelle Zusammenarbeit von Geschichtsverein und Landesarchiv gleichsam institutionalisiert. Die Vereinbarung gilt ab sofort und ist vorerst auf drei Jahre befreistet. Dem Übereinkommen zufolge wird der Geschichtsverein einige Räumlichkeiten am Sitz des Landesarchivs in der Armando-Diaz-Straße für seine Vereinszwecke kostenfrei nutzen können. Zudem wird für den Verein ein voll ausgestatteter Arbeitsplatz eingerichtet, von dem aus die Koordinierung seiner Projekte besser erfolgen kann.

Im Gegenzug erhält die Direktorin des Landesarchivs einen ständigen Sitz im Vorstand des Geschichtsvereins. Zudem wird der Verein das Archiv in seinen institutionellen Aufgaben unterstützen, sofern sich diese mit den in den Vereinsstatuten vorgesehenen Zielen decken: So ist es etwa vorstellbar, dass Tagungen und andere Veranstaltungen künftighin auch gemeinsam konzipiert und durchgeführt werden, historisches Schrift- und Bildgut, das dem Verein angeboten wird, soll an das Landesarchiv weitervermittelt werden. Damit werden die Anliegen des Archivs auch in der Peripherie stärker vertreten sein.