News

Internationaler Tag der Fischwanderung

Am 21. April wird dieses Jahr weltweit der "Tag der Fischwanderung" gefeiert. Dabei richtet sich alle Aufmerksamkeit auf die Wichtigkeit von offenen und intakter Flüssen und Bächen als Lebensräume und Verbindungselemente in der Landschaft. Auch das Land Südtirol macht mit. Mit einem Video-Beitrag und einem Online-Quiz informieren Experten der Landesagentur für Umwelt, der Agentur für Bevölkerungsschutz und des Landesamtes für Jagd und Fischerei über Wasserlebensräume, Wildbachverbauung und Gewässerschutz in Südtirol.

---

Fast alle Fließgewässerfische Südtirols sind auch Wanderfische, die vor allem in der Fortpflanzungszeit beachtliche Wanderrouten zurücklegen, um ihre Laichgründe zu erreichen. Die Fischwanderung gleicht einem Hindernislauf: neben natürlichen Abstürzen gibt es zahlreiche Bauwerke wie Wehre, Sperren und Dämme, die für die Hochwassersicherheit von Kulturland und Siedlungen notwendig sind. Hinzukommen Stauseen oder Fassungsbauwerke, die für die Stromproduktion oder auch Wassernutzung in die Gewässer gebaut werden.

Nur die besten Schwimmer, das sind in Südtirol die Forellen, können Hindernisse bis zu maximal einem Meter Höhe überwinden, für Jungfische oder Arten, die weniger gut schwimmen – beispielsweise die Mühlkoppe – kann ein viel kleinerer Gewässersprung schon zu einem Problem werden. Seit rund zwei Jahrzehnten werden diese Fakten bei Wildbachverbauungsarbeiten mitberücksichtigt und auch bereits bestehende Bauwerke fischpassierbar umgestaltet. Auch E-Werke, die ein Wanderhindernis darstellen, müssen gemäß Wassernutzungsplan geeignete Fischtreppen einbauen, damit sie von den Fischen überwunden werden können. Der Gewässerlebensraum wird dadurch deutlich aufgewertet, wie die positiven Entwicklungen der Fischbestände zeigen. 

Mit dem fachgebietsübergreifenden Video-Beitrag und Online-Quiz  der Landesagentur für Umwelt – Amt für Gewässerschutz, der Agentur für Bevölkerungsschutz – Wildbachverbauung und des Amtes für Jagd und Fischerei soll der internationale Tag der Fischwanderung auch in Südtirol begangen werden.

SPIEL:

Hilf dem Fisch im Simulationsspiel von ProNatura, seine Laichgründe zu erreichen.

HyMoCARES

Die Agentur für Bevölkerungsschutz ist Lead Partner im Interreg Alpine Space Projekt HyMoCARES, zur Bewertung der Auswirkungen von Flussrevitalisierungsmaßnahmen auf Ökosystemdienstleistungen.

 

LM

Bildergalerie