FAQ - Fragen und Antworten

« Home "Coronavirus"

Suche

Fragen und Antworten

[Mobilität und Ortswechsel]
Mein Führerschein ist vor dem 31.01.2020 verfallen und habe mich rechtzeitig bei der Ärztekommission für Führerscheine vorgemerkt. Nach Anfrage habe ich eine bis zum 23.03.2020 (= Tag der Visite) provisorische Fahrerlaubnis erhalten, aber der Termin wurde abgesagt. Darf ich mit der provisorischen Fahrerlaubnis lenken? Wie erhalte ich den nächsten Termin bei der Ärztekommission?

Ja, Sie dürfen lenken, da die Gültigkeit der provisorischen Fahrerlaubnis bis zum 30.06.2020 automatisch verlängert worden ist. Außerdem werden Sie für einen neuen Termin von der Vormerkungsstelle der Ärztekommission für Führerscheine kontaktiert.

Quelle: Assessorat Mobilität, Infrastruktur, Ladinische Weiterbildung und Kultur - Stand: 25.05.2020

[Mobilität und Ortswechsel]
Wenn mein Führerschein verfallen ist, muss ich dann noch mal eine Prüfung ablegen?

Gemäß Straßenverkehrsordnung kann das Führerscheinamt die technische Revisionsprüfung (Theorie- und Fahrprüfung) anordnen, wenn der Führerschein bereits länger als drei Jahre verfallen ist.

Quelle: Assessorat Mobilität, Infrastruktur, Ladinische Weiterbildung und Kultur - Stand: 25.05.2020

[Mobilität und Ortswechsel]
Wie lange ist mein ärztliches Zeugnis gültig?

Das ärztliche Zeugnis des Amtsarztes hat eine Gültigkeit von 3 Monaten ab Ausstellungsdatum, jenes der Ärztekommission hat eine Gültigkeit von 6 Monaten. Das Gesetz Nr. 27 vom 24.04.2020 hat die Gültigkeit der ärztlichen Zeugnisse für die Erlangung des Führerscheines, welche im Zeitraum zwischen dem 31.01 und dem 31.07.2020 verfallen, bis 90 Tage nach der Beendigungserklärung des Notstandes verlängert.

Quelle: Assessorat Mobilität, Infrastruktur, Ladinische Weiterbildung und Kultur - Stand: 25.05.2020

[Mobilität und Ortswechsel]
Ich kann die Ärztekommission telefonisch nicht erreichen.

Sie können die Ärztekommission für Führerscheine auch per Fax unter 0471 909292 oder per E-Mail erreichen: fuehrerscheinkommission.bz@sabes.it

Quelle: Assessorat Mobilität, Infrastruktur, Ladinische Weiterbildung und Kultur - Stand: 25.05.2020

[Mobilität und Ortswechsel]
Ich bin Inhaber eines italienischen Führerscheines mit einem am 15.05.2020 verfallenen Cod. 95 (Fahrerqualifizierungsnachweis für Waren- und/oder Personentransport). Darf ich meine Tätigkeit als LKW-Fahrer bzw. Busfahrer in Italien weiterführen?

Ja. Das Gesetzesdekret Nr. 18 vom 17.02.2020 umgewandelt in das Gesetz Nr. 27 vom 24.04.2020 hat die Gültigkeit der ab 31.01 und bis 31.07.2020 verfallenen italienischen Fahrerqualifizierungsnachweise (FQN) bis 90 Tage nach der Beendigungserklärung des Notstandes verlängert.

Quelle: Assessorat Mobilität, Infrastruktur, Ladinische Weiterbildung und Kultur - Stand: 25.05.2020

[Mobilität und Ortswechsel]
Ich bin Taxifahrer und meine Berufsbefähigungsbescheinigung (BBB) ist am 05. Mai 2020 verfallen. Was soll ich tun?

Das Gesetzesdekret Nr. 18 vom 17.02.2020, umgewandelt in das Gesetz Nr. 27 vom 24.04.2020, hat die Gültigkeit der ab 31.01 und bis 31.07.2020 verfallenen BBB bis 90 Tage nach der Beendigungserklärung des Notstandes verlängert. Spätestens dann: Visite für Erneuerung der BBB. Die ärztlichen Visiten können von Montag bis Freitag, 8:00-16:00 Uhr, telefonisch (Tel. 0472 973850) oder per E-Mail - elvs-vorsorge@sabes.it - vorgemerkt, abgesagt bzw. verschoben werden. Stattdessen kann man sich an die Agenturen, welche diese Dienstleistung in Zusammenarbeit mit einem dazu befähigten Arzt anbieten, oder an einen Amtsarzt wenden.

Quelle: Assessorat Mobilität, Infrastruktur, Ladinische Weiterbildung und Kultur - Stand: 25.05.2020

[Mobilität und Ortswechsel]
Was ist für die fällig werdenden ADR-Fahrbescheinigungen vorgesehen?

Das Gesetzesdekret Nr. 18 vom 17.02.2020, umgewandelt in das Gesetz Nr. 27 vom 24.04.2020, hat die Gültigkeit der ab 31.01 und bis 31.07.2020 verfallenen ADR-Fahrbescheinigungen bis 90 Tage nach der Beendigungserklärung des Notstandes verlängert.

Quelle: Assessorat Mobilität, Infrastruktur, Ladinische Weiterbildung und Kultur - Stand: 25.05.2020

[Mobilität und Ortswechsel]
Nach dem Ablauf meines zweijährigen Wohnsitzes in Italien, soll ich den Antrag für die Umschreibung meines unbefristeten EG-Führerscheines stellen. Wann ist der Schalterdienst der Abteilung Mobilität offen?

Aufgrund des aktuellen Notstands (Covid-19), ist der Zugang zum Schalterdienst der Abteilung Mobilität nur mittels einer Vormerkung möglich. Für die Online -Vormerkung (zum Online-Dienst in My-Civis) ist entweder ein SPID notwendig oder eine aktivierte Bürgerkarte (Steuernummerkarte) erforderlich. Im Hilfebereich von myCIVIS finden Sie die nötigen Infos hierzu. Der Schalterdienst ist telefonisch unter 0471/413520/21 und per E-Mail: schalterdienst.mobilitaet@provinz.bz.it erreichbar.

Quelle: Assessorat Mobilität, Infrastruktur, Ladinische Weiterbildung und Kultur - Stand: 25.05.2020

[Mobilität und Ortswechsel]
Ist mein bis 25.04.2020 gültiger Fahrübungsschein (foglio rosa) tatsächlich verfallen?

Nein. Das Gesetz Nr. 27 vom 24.04.2020 sieht vor, dass alle Fahrübungsscheine, welche im Zeitraum zwischen dem 31.01. und dem 31.07.2020 verfallen, automatisch bis 90 Tage nach der Beendigungserklärung des Notstandes verlängert werden.

Quelle: Assessorat Mobilität, Infrastruktur, Ladinische Weiterbildung und Kultur - Stand: 25.05.2020

[Mobilität und Ortswechsel]
Der Prüfungstermin wurde abgesagt, wann kann ich die Prüfung ablegen?

Das Führerscheinamt wird ihnen bzw. der Fahrschule schriftlich den neuen Prüfungstermin mitteilen.

Quelle: Assessorat Mobilität, Infrastruktur, Ladinische Weiterbildung und Kultur - Stand: 25.05.2020