FAQ - Fragen und Antworten

« Home "Coronavirus"

Suche

Fragen und Antworten

[Gesundheit, Prävention und Behandlung]
Wie bekomme ich die Krankschreibung?

Die Verfügung der Quarantäne wird sowohl an Ihre E-Mail-Adresse als auch an jene Ihres Arztes/Ihrer Ärztin für Allgemeinmedizin geschickt. Wenden Sie sich für die Krankschreibung also an diese/n.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb, Stand: 12.11.2020
[Familie, Alltag, Sport und Freizeit]
Ist die Jagdausübung weiterhin zulässig?

Es wird vorausgeschickt, dass die Erfüllung der Abschusspläne auf Schalenwild verpflichtend vorgeschrieben ist, um die land- und forstwirtschaftlichen Kulturen vor Wildschäden im Interesse der Allgemeinheit zu schützen. Die Bejagung von Schalenwild im Rahmen des Abschussplanes stellt somit eine Situation der Notwendigkeit im Sinne der geltenden COVID-19-Vorbeugungsmaßnahmen dar. Somit dürfen Jagdausübungsberechtigte, welche im Besitz einer gültigen Jahres- oder Gastkarte sind, ihr Jagdrevier zwecks Erfüllung der Abschusspläne auf Schalenwild aufsuchen und darin die Jagd ausüben.

Quelle: Ressort Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Tourismus und Bevölkerungsschutz - Datum: 10.11.2020

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]
Und wann braucht man jetzt eigentlich genau eine Eigenerklärung?

Bei jeglichen Bewegungen im Land benötigt man eine Eigenerklärung. In dieser werden die triftigen Gründe angegeben, weshalb man unterwegs ist. Wenn man eine Eigenerklärung selbst nicht dabei hat, so bekommt man diese von den Beamten bei einer Kontrolle ausgehändigt. Auch bei der Einreise nach Italien aus dem Ausland braucht man eine Eigenerklärung. Weitere Infos auf der Webseite des Außenministeriums

Quelle: Büro des Landeshauptmanns – Datum: 10.11.2020

[Familie, Alltag, Sport und Freizeit]
In der Nachbarschaft wird ganz offensichtlich gefeiert. Ist das meldepflichtig?

Feiern sind sowohl im Öffentlichen als auch im Privaten absolut untersagt, weil dabei die Ansteckungsgefahr besonders hoch ist. Feste und Feiern sind einer der Hauptgründe dafür, dass wir uns nun in dieser Ausnahmesituation befinden. Deshalb ist eine Feier höchst unverantwortlich, respektlos und ein Regelverstoß, der zu ahnden ist.

Quelle: Büro des Landeshauptmanns – Datum: 10.11.2020

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]
Wenn mehrere Personen nicht aus demselben Haushalt stammen, dürfen sie dennoch eine Fahrgemeinschaft bilden, wenn sie allesamt Maske tragen?

Ja, wenn eine oder mehrere Personen im Auto nicht demselben Haushalt angehören, müssen alle Mitfahrenden während der gesamten Fahrt Maske tragen.

Quelle: Büro des Landeshauptmanns – Datum: 10.11.2020

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]
Jemand braucht beispielsweise einen neuen Computer. Nun gibt es dieses Gerät in diversen Filialen eines Großhändlers. Darf der Kunde in eine solche Filiale fahren, auch wenn sie in einer anderen Gemeinde als der eigenen liegt?

Derartige Großhändler im Elektronikbereich haben in der Regel ergänzend zum Detailhandel auch einen Onlineshop. Darüber hinaus bieten viele Händler seit den vergangenen Tagen die Zustellung am Wohnort an. Grundsätzlich gilt es die Bewegungen in und außerhalb der Gemeinde bestmöglich zu reduzieren.   

Quelle: Büro des Landeshauptmanns – Datum: 10.11.2020

[Mobilität, Ortswechsel und Reisen]
Es gibt in den urbanen Gemeinden Detailhandelsbetriebe, die offen haben und deren Angebot es anderswo schlichtweg nicht gibt. Dürfen Kunden also dorthin fahren und notwendige Besorgungen erledigen wie z.B. Büromaterial kaufen, die Brille beim Optiker holen oder ein ganz bestimmtes Futtermittel für das Haustier besorgen?

Ja, wenn das Notwendige in der eigenen oder einer anderen Gemeinde in der Nähe nicht erhältlich ist, so darf man solche dringenden Besorgungen machen. Wie bei vielen anderen Aspekten gilt es auch hier, den Sinn der Einschränkungen zu erkennen und zu respektieren bzw. mitzuhelfen und auf nicht unbedingt notwendige Bewegungen vorerst zu verzichten. Das ist genau die Eigenverantwortung, die vonseiten der Gesellschaft immer wieder eingefordert wird.

Quelle: Büro des Landeshauptmanns – Datum: 10.11.2020

[Gesundheit, Prävention und Behandlung]
Aus gesundheitlichen Gründen ist es – laut Verordnung des Landeshauptmannes – erlaubt, sich zum zuständigen Arzt zu begeben. Bei einer notwendigen Arztvisite ist das klar verständlich, aber wie ist das mit Routineuntersuchungen, Therapien oder beispielsweise physiotherapeutischen Behandlungen?

Jegliche medizinischen und gesundheitlichen Dienstleistungen, welche der Gesundheitsbetrieb weiterhin anbietet, darf man auch in Anspruch nehmen.

Quelle: Büro des Landeshauptmanns – Datum: 10.11.2020

[Familie, Alltag, Sport und Freizeit]
Sportliche Betätigung alleine und Spaziergänge mit Haustieren sind erlaubt. Darf man aber mit  Familie bzw. Haushaltsmitgliedern etwa eine Wanderung oder einen Ausflug machen? 

Sportliche Einzelbetätigung im Freien wie Joggen oder Radfahren sowie Spaziergänge sind erlaubt. Sämtliche Bewegungen sind jedenfalls auf ein Minimum zu reduzieren, sodass es zu keinen unnötigen Kontakten kommen kann. Es wird empfohlen das Gemeindegebiet nicht zu verlassen.

Quelle: Büro des Landeshauptmanns – Datum: 10.11.2020

[Betriebe, Arbeitgeber und Arbeitnehmer]
Man darf aus nachgewiesenen Erfordernissen der Arbeit aus der eigenen Gemeinde raus oder in eine andere hinein. Aber wie sieht es dort mit der Bewegungsfreiheit aus bzw. darf ein Arbeitnehmer dort überhaupt Besorgungen machen oder beispielsweise in der Mittagspause spazieren gehen?

Ja, die Bewegungsfreiheit auf dem Gemeindegebiet ist nicht strikt eingeschränkt. Das heißt, man darf sich innerhalb der Gemeinde frei bewegen, wobei dies jedoch unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen geschehen und auf das notwendige Minimum reduziert werden soll. Hausbesuche in anderen Haushalten sind verboten. Ansonsten kann die Infektionswelle nicht gebremst und die strengen Maßnahmen müssen in so einem Fall dementsprechend verlängert werden.

Quelle: Büro des Landeshauptmanns – Datum: 10.11.2020