Die Situation in Südtirol

« Home "Coronavirus"

  • Euregio-Kalender 2021: Tirol, Südtirol und Trentino in Bildern

    Der Euregio-Kalender für das Jahr 2021 ist erschienen und kann kostenlos bezogen werden - auch als Tischkalender.

  • "Südtirol testet": 343.227 Personen haben sich insgesamt testen lassen

    Großangelegte Aktion: "Südtirol testet" vom 20. bis 22. November 2020

    Bis zu Schließung der Teststationen um 18 Uhr ist die Anzahl der insgesamt Getesteten auf 343.227 gestiegen; davon sind 3185 positiv.

  • "Südtirol testet" - Gemeinden helfen bei Korrektur der Kontaktdaten

    "Südtirol testet" - Gemeinden helfen bei Korrektur der Kontaktdaten

    Die Aktion "Südtirol testet" läuft noch bis Mittwoch, 25.11.2020. Bereits jetzt zeigt sich eine sehr hohe Teilnehmeranzahl. Während die Testzentren der Gemeinden mit heute Abend schließen, wird die Testreihe bei den teilnehmenden Haus- und Basiskinderärzten und Apotheken bis Mittwoch, 25.11.2020, noch weitergeführt.

  • Pressekonferenz zu Südtirol testet: Freude über Zusammenhalt

    Drei Tage lang stand Personal des Sanitätsbetriebes, der Landes- und Gemeindeverwaltung sowie von Freiwilligenorganisationen (im Bild in Lana) im Dienst der landesweiten Corona-Testaktion. (Foto: LPA/Guido Steinegger)

    Das südtirolweite Corona-Screening nähert sich seinem Ende: Über den Verlauf berichteten am Abend des dritten Tags Landeshauptmann Kompatscher, Projektleiter Franzoni sowie die Präsidentin des Weißen Kreuzes Siri und Landesfeuerwehrpräsident Gapp.

  • Serverausfall bei Telefonanbieter in kurzer Zeit beseitigt

    Serverausfall bei Telefonanbieter in kurzer Zeit beseitigt

    „Südtirol testet“ und Hunderttausende machen mit – und das ist beeindruckend. Dass es bei einem derartigen Ansturm auch zu Problemen kommen kann, ist verständlich. Heute etwa gab es Probleme mit einem Server des Telefonanbieters, die aber in kürzester Zeit behoben werden konnten.

  • Delegation aus Wien und Innsbruck begutachtet "Südtirol testet"

    Eine Delegation des Bundeskanzleramtes in Wien, des österreichischen Verteidigungsministeriums und des Amtes der Tiroler Landesregierung hat heute (22. November) die Testaktion in Bozen begutachtet.

  • "Südtirol testet": Über 322.000 Personen haben sich bis jetzt testen lassen

    Großangelegte Aktion: "Südtirol testet" vom 20. bis 22. November 2020

    Seit heute (22. November) um 8 Uhr werden die Coronavirus-Antigen-Schnelltests in ganz Südtirol fortgesetzt: Innerhalb 16 Uhr stieg die Anzahl der insgesamt Getesteten auf 322.313; davon sind 3040 positiv.

  • "Südtirol testet": Abschließende Pressekonferenz am 23. November

    "Südtirol testet": Abschließende Pressekonferenz am 23. November

    Einen abschließenden Blick auf die landesweite Aktion mit Coronavirus-Schnelltests gibt es in der Pressekonferenz am morgigen Montag um 16.30 Uhr.

  • Coronavirus: 535 Neuinfektionen

    Coronavirus: 535 Neuinfektionen, Foto:123rf

    In den letzten 24 Stunden wurden 2.889 Abstriche untersucht und 535 Neuinfektionen festgestellt, 7 Todesfälle. 323 Personen sind stationär aufgenommen, weitere 38 in intensivmedizinischer Betreuung.

  • "Südtirol testet": Zahl der Getesteten liegt bei fast 270.000

    Großangelegte Aktion: "Südtirol testet" vom 20. bis 22. November 2020

    Seit heute (22. November) um 8 Uhr werden die Coronavirus-Antigen-Schnelltests in ganz Südtirol fortgesetzt: Innerhalb 10 Uhr stieg die Anzahl der insgesamt Getesteten auf 269.901; davon sind 2626 positiv.