Hauptinhalt

Publikationen

Suche

Suchen Sie mit Ihrem Suchbegriff!

Publikationen
  Titel Download

Damit die auf dieser Seite vorhandenen PDF-Dokumente geöffnet und angezeigt werden können, muss ein PDF-Betrachter installiert sein.
Falls Sie noch keinen PDF-Betrachter installiert haben, entscheiden Sie sich jetzt für:
Laden Sie sichen einen Freien PDF-Betrachter herunter
einen Freien PDF-Betrachter
Adobe© Reader©
den Adobe© Reader©

CULTURA SOCIALIS: Beispiel geben–Zeichen setzen [Dienststelle für Personalentwicklung]
CULTURA SOCIALIS: Beispiel geben–Zeichen setzen
Cultura Socialis – Beispiel geben/Zeichen setzen: Dieser Name und dieser Beisatz sind Programm und Aufruf zugleich. Wer im sozialen Leben Beispiel gibt, der setzt Zeichen – und diese Zeichen verdienen es, erkannt und gewürdigt zu werden. Darum haben wir in der Abteilung Sozialwesen die Initiative Cultura Socialis ins Leben gerufen. - Vorstellung besonderer Sozialprojekte - Netzwerke für das Soziale in Südtirol - Impulse für eine neue Sozialpolitik

Telefon: 348 344 166 2

Website: Info

E-Mail: info@cultura-socialis.it

  1. Onlineversion
  2. Broschüre 2014
    Cultura Socialis (PDF 2170 KB)
  3. Broschüre 2013
    (PDF 2308 KB)
  4. Broschüre 2012
    (PDF 2631 KB)
  5. Broschüre 2011
    (PDF 3694 KB)
  6. Broschüre 2010
    (PDF 4910 KB)
  7. Broschüre 2009
    (PDF 4620 KB)
  8. Broschüre 2008
    (PDF 1821 KB)
SOZIALBERICHT: Jahre 2005-2007-2010-2011-2013 [Sozialwesen]
SOZIALBERICHT: Jahre 2005-2007-2010-2011-2013

Telefon: 0471-418200

Website: Info

E-Mail: sozialwesen@provinz.bz.it

  1. SOZIALBERICHT 2013
    (PDF 3543 KB)
  2. SOZIALBERICHT 2011
    (PDF 1732 KB)
  3. SOZIALBERICHT 2010
    (PDF 1964 KB)
  4. SOZIALBERICHT 2007
    (PDF 13035 KB)
  5. SOZIALBERICHT 2005
    (PDF 17987 KB)
Forschungsberichte - Studien [Dienststelle für Personalentwicklung]
Forschungsberichte - Studien
ein Überblick der letzten Jahre
Tutor: Dr. Reinhard Gunsch

Telefon: 0471 418 220

E-Mail: reinhard.gunsch@provinz.bz.it

  1. Wandel der beruflichen Identität des Sozialbetreuers/in
    Untersuchung von Tanja Pfeifer - 2014 (PDF 298 KB)
  2. Analisi delle varie dimensioni dell’essere esperto/a nei servizi sociali
    Forschungsbericht von Dott.ssa Eccher Silvana - 2012 (PDF 654 KB)
  3. Präsentation Dott.ssa Eccher
    (PDF 891 KB)
  4. Ursachen des Personalmangels im Sozialbereich
    Studie 2010 vom Institut für Sozialforschung und Demoskopie ’APOLLIS’ durchgeführt (PDF 376 KB)
  5. Paradoxie im Sozialwesen - Hohe berufliche Akzeptanz - Klagen über Personalmangel - Eine Untersuchung zum beruflichen Einstieg des Sozialbetreuers
    Forschungsbericht von Dott. Luca LESCIO - 2008 (PDF 516 KB)
  6. Die Wirkung der Weiterbildung aus der Sicht der sozialen Unternehmen
    Forschungsbericht von Dr. Elisabeth Ramoser - 2007 „Weiterbildung bedeutet für mich, Fragen zu haben und darauf Antworten zu suchen“ (PDF 473 KB)
  7. Motive für die Ausbildung und Motivation in der Profession
    Projektarbeit von Dr. Sabine Schenk - 2010 (PDF 1084 KB)
  8. Südtiroler Männerstudie
    Fachgespräche zu den qualitativen Ergebnissen der ersten Südtiroler Männerstudie 5. November 2009 (PDF 197 KB)
  9. Onlineversion
  10. Pflegende Angehörige
    Empirischen Untersuchung - 2005 Erhebung von Strukturdaten, erbrachten Leistungen und sozialversicherungsrechtlichem Status (PDF 473 KB)
  11. Das Betriebsklima in den Sozialdiensten der Provinz Bozen
    von Dott.ssa Francesca Bagaglia - 2010 in italienischer Sprache Ricerca: Il clima organizzativo nei Servizi Sociali della Provincia di Bolzano (PDF 533 KB)
Du kannst es ändern! Wege aus der Gewalt: der Frauenhausdienst [Familie]
Du kannst es ändern! Wege aus der Gewalt: der Frauenhausdienst

  1. Du Kannst es ändern!
    (PDF 1885 KB)
Stille Post - Ad Alta Voce [Dienststelle für Personalentwicklung]
Stille Post - Ad Alta Voce
Das Zusammenleben von Menschen mit oft sehr unterschiedlichen Schicksalen, Lebenslagen und Bedürfnissen erhält in unserer Zeit immer größere Bedeutung. Ad alta voce | Stille Post erzählt Geschichten aus dem Alltag dieser Menschen. Zehn Erzählungen, fünf deutsche und fünf italienische, die den Begriff des Sozialen in den Mittelpunkt stellen und ihm eine neue Bedeutung verleihen. Erzählungen aus Südtirol jetzt auch in Ihrer Buchhandlung erhältlich!
Die zehn Geschichten kann man auch anhören auf der Homepage der Stiftung Südtiroler Sparkasse unter "Mediathek" auf www.stiftungsparkasse.it/

Telefon: 0473 21 06 50

Website: Info

E-Mail: books@alphabeta.it

  1. 1/5: PERSEN - Kurt LANTHALER
    (PDF 599 KB)
  2. 2/5: Einen Sommer Lang - Birgit UNTERHOLZNER
    (PDF 438 KB)
  3. 3/5: Riecht nach Orangen - Helene FLÖSS UNGER
    (PDF 782 KB)
  4. 4/5: Letzte Ausfahrt - Sepp MALL
    (PDF 2053 KB)
  5. 5/5: Schwarz und Weiss - Anne Marie PIRCHER
    (PDF 653 KB)
  6. 1/2: Inhalt
    ( 57 KB)
  7. 2/2: Vorwort
    (PDF 932 KB)
EEVE - Einheitliche Einkommens- und Vermögenserhebung [Sozialwesen]
EEVE - Einheitliche Einkommens- und Vermögenserhebung

Telefon: 0471-418268

Website: Info

E-Mail: eeve.durp@provinz.bz.it

  1. EEVE - Einheitliche Einkommens- und Vermögenserhebung
    (PDF 1807 KB)
Folder "Starke Eltern-Starke Kinder" [Familie]
Folder "Starke Eltern-Starke Kinder"
Der Elternkurs Starke Eltern - Starke Kinder hilft Ihnen, sich in ihrer Erziehungsaufgabe sicherer zu fühlen und den Familienalltag gelassener und souveräner zu meistern.
  1. Folder "Starke Eltern-Starke Kinder"
    (PDF 3216 KB)
Fachplan Suchterkrankungen 2013-2018 [Sozialwesen]
Fachplan Suchterkrankungen 2013-2018

  1. Fachplan Suchterkrankungen 2013-2018
    (PDF 429 KB)
Leitfaden zum Zuständigkeits- und Tätigkeitsbereich der PflegehelferInnen [Dienststelle für Personalentwicklung]
Leitfaden zum Zuständigkeits- und Tätigkeitsbereich der PflegehelferInnen
mit Zusatzmodul: Gerontologie und Psychiatrie

Telefon: 0471 418144

E-Mail: elena.cortese@provinz.bz.it

  1. Leitfaden zum Zuständigkeits- und Tätigkeitsbereich der PflegehelferInnen
    (PDF 8562 KB)
Leitfaden zur Zusammenarbeit von SozialbetreuerInnen und KrankenpflegerInnen [Dienststelle für Personalentwicklung]
Leitfaden zur Zusammenarbeit von SozialbetreuerInnen und KrankenpflegerInnen
Ziel des vorliegenden Leitfadens ist es im Rahmen der Verabschiedung des DLH Nr. 42/09 eine Basis für die gemeinsame Zusammenarbeit von KrankenpflegerInnen und SozialbetreuerInnen zu schaffen.

Telefon: 0471 418222

E-Mail: dienstfuerpersonalentwicklung@provinz.bz.it

  1. Leitfaden zur Zusammenarbeit von SozialbetreuerInnen und KrankenpflegerInnen
    (PDF 554 KB)
« Vorherige Seite 1 2 3 4 Nächste Seite »