Flughafen

Flughafen
Flughafen Bozen mit Kontrollturm

Der Flughafen Bozen wird von ABD Airport AG betrieben. Information zu den aktuellen Angeboten des Flughafenbetreibers ABD finden Sie auf seiner Homepage.(Exerner Link)

Am 12. Juni 2016 fand in ganz Südtirol die beratende Volksbefragung über den Landesgesetzentwurf „Bestimmungen zum Flughafen Bozen“ statt.

46,7 Prozent der Wahlberechtigten haben sich beteiligt. Davon sind 70,6 Prozent der Wähler, die ihre Stimme abgegeben haben, gegen den Gesetzesentwurf, während 29,4 Prozent dafür sind.

Der Südtiroler Landtag hat in der Folge die Südtiroler Landesregierung ermächtigt, die finanzielle Beteiligung des Landes an der ABD Airport AG abzutreten. Falls sich kein Betreiber finden lässt, kann die ABD Airport AG sogar liquidiert werden. In diesem Fall fällt die Konzession an die ENAC zurück.

Das Terminal des Flughafens mit einem Linienflugzeug

Offenes Verfahren zur Abtretung der ABD Airport AG

Die Landesregierung hat beschlossen sämtliche Anteile an ABD Airport AG zu abzutreten.

una foto storica dell'aeroporto

Bildergalerie

Historische und aktuelle Bilder des Flughafens Bozen, zur Verfügung gestellt von der ABD Airport AG.

Geschichte des Flughafens

Der Flughafen Bozen ist 1926 offiziell gegründet worden. Bereits 1930 gab es Fluglinien nach München (über Innsbruck) und nach Mailand und Venedig (über Trient). 1992 entstand der „Airport Bolzano Bozen“ aus dem noch im selben Jahr die ABD Airport AG hervorging. In den Jahren 1992 bis 1999 wurde der Flughafen modernisiert: Das Bauprogramm umfasste eine neue Flughalle, die Erneuerung der Piste, die Vergrößerung des Flugzeugparkplatzes, den Bau einer Halle, zweier Hangars sowie des Kontrollturms, die Errichtung des Autoparkplatzes sowie der Zufahrtsstraße. Zudem wurde ein System für ein instrumentales Anflugverfahren installiert und die Start- und Landebahn auf 1.300 Meter verlängert. 1999 nahm Tyrolean Airways den Linienflugbetrieb auf, 2002 folgte Air Alps, von 2013 bis 2015 betrieb Darwin Airlines operated by Ethihad Regional die Strecke Bozen-Rom. Seit April 2009 ist die ABD Airport AG eine Inhouse-Gesellschaft der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol. In unserer Bildergalerie finden Sie einige historische Fotos des Flughafens.

Zeitschiene zur Geschichte des Flughafen

Amt für Eisenbahnen und Flugverkehr
39100 Bozen, Landhaus 3b, Silvius-Magnago-Platz 3
Telefon: +39 0471 41 46 40/41/42

E-Mail: transport@provinz.bz.it
PEC: transport.trasporti@pec.prov.bz.it

      Öffnungszeiten

      Landhaus 3B, Bozen, Silvius Magnago-Platz 3

      Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9.00 - 12.00 Uhr
      Donnerstag: 8.30 - 13.00, 14.00 - 17.30 Uhr