News

Kompatscher: "Orientieren wir uns an wahrheitsgetreuen Meldungen"

Vor Gerüchten und Falschmeldungen in Zusammenhang mit dem Coronavirus warnt Landeshauptmann Arno Kompatscher. Diese würden nur große Unsicherheit und Angst verursachen.

Pressesaal im Landhaus 1: Offizielle Informationen liefern die Behörden über die Informationskanäle des Landes Südtirol. (Foto: LPA/Thomas Ohnewein)

"Wer in diesen Tagen im Internet und speziell in den sozialen Medien virtuell unterwegs ist, wird mit allerlei Unwahrheiten konfrontiert", sagt Landeshauptmann Arno Kompatscher. Gerüchte, Falschmeldungen und Verschwörungstheorien würden eine große Verunsicherung verurschaen: "Sie tragen absolut nicht dazu bei, diese besondere Herausforderung bestmöglich zu meistern."

Landeshauptmann Kompatscher ruft die Bürgerinnen und Bürger daher auf: "Bitte informieren Sie sich über gute und zuverlässige Quellen über das Coronavirus und die aktuelle Situation." Die Lage sei ernstzunehmen, aber es bestehe kein Grund zur Panik!

Offizielle Informationen liefert die Internetseite des Landes Südtirol mit einem eigenen Bereich zum Coronavirus. Die Seite wird laufend ajourniert und mit aktuellen Daten und Wissenswertem bestückt.

LPA/gst

Bildergalerie