Hauptinhalt

Aktuelles

Suche

Umwelt | 30.10.2013

Kastelbell: Arbeiten am Tscharser Bach werden fortgesetzt

Weitere Verbesserungs- und Sicherungsarbeiten am Tscharser Bach im Dorfbereich von Tschars nimmt die Landesabteilung Wasserschutzbauten in Angriff

LPA - In Tschars in der Gemeinde Kastelbell setzt die Landesabteilung Wasserschutzbauten die Arbeiten am Tscharser Bach fort. Es handelt sich dabei um das siebte Baulos zur Verbesserung des Bachlaufs. Abteilungsdirektor Rudolf Pollinger spricht von schwierigen Arbeiten, da diese einen Abschnitt direkt im Dorfzentrum betreffen.


Umwelt | 29.10.2013

Forsttagssatzungen für 2013 im Forstinspektorat Meran starten

LPA - Meldungen zu ordentlichen Holzschlägerungen, Beweidung auf Weidegründen und der Weide im Wald sowie auf degradierten Flächen und andere Nutzungen nimmt das Forstinspektorat Meran nun für das Jahr 2013 entgegen. Für jede Gemeinde gibt es dafür eigene Termine. Den Anfang macht am 4. November Meran.

Umwelt | 28.10.2013

Arbeiten für Anpassung des Eisacks zwischen Sterzing und Gossensaß

LPA - Die Mitarbeiter des Landesamts für Wildbachverbauung Nord haben vor kurzem die Arbeiten für die Anpassung des Eisacks am Abschnitt beim ersten Tunnel zwischen Sterzing und Gossensaß bis zur Brücke, die zur Örtlichkeit Ried führt, begonnen.

Umwelt | 25.10.2013

Naturns: Arbeiten am Kirchbach starten

LPA - Die Mitarbeiter des Landesamts für Wildbach- und Lawinenverbauung West beginnen in diesen Tagen die äußeren und inneren Mauern des Uferdamms des Kirchbachs in Naturns zu erneuern. Der Teil der als Promenade genutzt wird, soll neu modelliert, saniert und gesichert werden.

Umwelt | 23.10.2013

Pflanzenschnitt an der Passer in Meran

LPA - Die Mitarbeiter der Landesabteilung Wasserschutzbauten starten in diesen Tage mit Pflegearbeiten an der Ufervegetation an der Passer in Meran. Die von der Gemeinde Meran angeforderten Arbeiten sehen vor, dass Sträucher und größere Bäume im Stadtgebiet abgeholzt werden.

Umwelt | 22.10.2013

Enormes Potential: Experten diskutieren über Wert der Marke "Welterbe"

"Weltweit enormes Potential" haben Experten den Dolomiten dank ihres Prädikats "Unesco Weltnaturerbe" attestiert. Die Experten waren von der Welterbe-Stiftung zu einer Tagung beim IMS in Brixen eingeladen worden, um über den Wert der Marke Weltnaturerbe und über die Entwicklungsmöglichkeiten in den Dolomiten zu diskutieren.

Umwelt | 21.10.2013

Rabalbach auf der Plose gesichert

Rechtzeitig vor den ersten Schneefällen konnten die Mitarbeiter des Amt für Wildbach- und Lawinenverbauung Nord der Landesabteilung Wasserschutzbauten vor wenigen Tagen die Sicherungs- und Instandhaltungsarbeiten am Rabalbach auf der Plose oberhalb von Brixen abschließen.

Umwelt | 17.10.2013

Neues Buch "Wächter des Waldes" vorgestellt

LPA - Besondere Baumexemplare aus Südtirol präsentiert die Landesabteilung Forstwirtschaft in der Publikation "Wächter des Waldes – Südtirols Bäume erzählen". Die Publikation wurde heute, 17. Oktober, im Beisein von Landeshauptmann Luis Durnwalder und der Autoren Othmar Seehauser und Martin Schweiggl im Naturmuseum in Bozen vorgestellt.

Umwelt | 15.10.2013

Die Dolomiten und der Wert des Welterbes: Tagung beim IMS

Dem Wert des Unesco-Welterbes als Marke für die Dolomiten geht eine Tagung im Rahmen des International Mountain Summit (IMS) in Brixen nach, den die Welterbestiftung am kommenden Montag, 21. Oktober, organisiert. Neben dem Landesrat für Landschaftsschutz, derzeit auch Präsident der Welterbestiftung, nehmen auch der Kunstkritiker Philippe Daverio, Annibale Salsa und Horst Wadehn an der Tagung teil.

Umwelt | 14.10.2013

Landesregierung: Neuer Fachplan für Lifte und Pisten weist 43 Skizonen aus

Die Landesregierung hat heute (14. Oktober) den neuen Fachplan für Auftsiegsanlagen und Skipisten zur Begutachtung an die Gemeinden und die Interessensvertretungen weitergeleitet. "Mit dem neuen Fachplan können neue Projekte transparenter und unbürokratischer umgesetzt werden", so Landeshauptmann Luis Durnwalder. Der Fachplan sieht 43 Zonen vor, in denen Skipisten und Lifte errichtet werden können.