Hauptinhalt

Aktuelles

Suche

Umwelt | 08.02.2016

Brand im Natura 2000-Biotop Kalterersee: Ursache noch ungeklärt

Der Brand im Schilfgürtel des Schutzgebietes Kalterersee vom Freitag: Als Ursache wird eine achtlos weggeworfene Zigarette vermutet.

Am Freitagabend ist es im Natura 2000-Schutzgebiet "Kalterersee" zu einem Brand gekommen, betroffen waren circa 2.000 Quadratmeter Schilfvegetation. Die Brandursache ist noch ungeklärt, teilen das Landesamt für Landschaftsökologie und das Forstinspektorat Bozen I mit.


Umwelt | 05.02.2016

Naturparke: Lebensraum Alpen im Rahmen von ALPARC stärken

Die Vernetzung mit Schutzgebieten im gesamten Alpenraum ist dem Landesamt für Naturparke ein wichtiges Anliegen; im Bild die Drei Zinnen.

Den Lebensraum Alpen in den Mittelpunkt zu rücken und sich dafür mit den anderen alpinen Schutzgebieten zu vernetzen: Daran beteiligt sich auch das Landesamt für Naturparke. Ende Jänner hat es Südtirol bei der Generalversammlung des Netzwerkes Alpiner Schutzgebiete (ALPARC) im Piemont vertreten.


Umwelt | 04.02.2016

Umweltagentur: Internationaler Expertentisch zum Monitoring der Stickoxide

Expertentisch zum Monitoring der Stickoxide: im Bild die Messgeräte einiger Teilnehmer im Testlabor der Landesumweltagentur in Bozen.

Belastungen mit Stickoxiden und PM10 bilden Herausforderungen, denen sich auch Südtirol stellen muss. Die Qualitätssicherung bei Luftgütemessungen steht deshalb im Mittelpunkt eines internationalen Workshops am Sitz der Landesumweltagentur. Gestern und heute (03. und 04.02.) erarbeiten dort Experten aus Italien, Tirol und Bayern gemeinsame Ansätze, um die Qualität der Erhebungen zu garantieren.


Veranstaltungen und Bekanntmachungen der Landesagentur für Umwelt | 28.01.2016

Auftakt der Pollenflugsaison mit Hasel, Erle und Zypressengewächsen

Umwelt | 27.01.2016

LR Theiner trifft Bürgermeister der Nationalparkgemeinden

LR Theiner, Ressortdirektor Zerzer und Abteilungsdirektor Aschbacher mit den Bürgermeistern der Nationalparkgemeinden in Glurns.

Das Land ist auf die eigenständige Führung des Südtiroler Teils des Nationalparks Stilfser Joch, die bald Wirklichkeit sein wird, gut vorbereitet. Gestern (26. Jänner) hat Landesrat Richard Theiner dazu in Glurns die Bürgermeister der Nationalparkgemeinden informiert.


Umwelt | 26.01.2016

UNESCO: Landesregierung genehmigt Gemeinsame Führungsstrategie

Die Unversehrtheit des Gutes zu schützen ist das Ziel der Gemeinsamen Fühungsstrategie für das Dolomiten UNESCO Welterbegebiet, die heute von der Landesregierung genehmigt wurde; im Bild der Heiligkreuzkofel im Gadertal.

Die Unversehrtheit des Gutes zu schützen und seine außergewöhnlichen Eigenschaften zu erhalten, ist das Ziel der Gemeinsamen Führungsstrategie für das Dolomiten UNESCO Welterbegebiet. Diese hat die Landesregierung in ihrer heutigen Sitzung (26. Jänner) genehmigt.


Umwelt | 26.01.2016

Umweltagentur führt Umwelt-Screening für Flughafen Bozen durch

Das Ausbauprojekt für den Bozner Regionalflughafen wird einem Umwelt-Screening unterzogen.

Das Ausbauprojekt für den Bozner Regionalflughafen wird einem Umwelt-Screening unterzogen. Gestern (25. Jänner) hat die Betreibergesellschaft ABD dazu einen Umweltbericht bei der Landesumweltagentur eingereicht. "Die Agentur ist Garant für eine fundierte umwelttechnische und unabhängige Bewertung", erklärt LR Theiner, der auf die Möglichkeit für die Bürger hinweist, Stellungnahmen abzugeben.


Umwelt | 22.01.2016

29. Jänner: Geoalp-Wintercup zum Thema Tunnelbau in der Laimburg

Die Planung, der Bau, die Sanierung und die Instandhaltung von Tunnels und Kavernen stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Geoalp-Wintercups. Bautenlandesrat Christian Tommasini wird die Fachveranstaltung am Freitag, 29. Jänner, in der Laimburg eröffnen.

Umwelt | 20.01.2016

Schüler testen Belastungen durch WLAN

Schüler der TFO Max Valier testeten heute im TIS die WLAN-Belastung./Foto Martina Jaider

Ob und wie WLAN-Strahlen einen Einfluss auf Lernende haben, testeten Schülerinnen und Schüler der Technologischen Fachoberschule TFO Max Valier heute Vormittag (20.01.) im TIS innovation Park in Bozen.


Umwelt | 19.01.2016

Regiearbeiten als Motor für Wertschöpfung im ländlichen Raum

Landesrat Arnold Schuler mit dem jetzigen Direktor der Agentur für Bevölkerungsschutz Rudolf Pollinger bei einer Baustellenbesichtigung (FOTO: LPA)

Die Landesregierung hat in ihrer heutigen Sitzung (19.01.2016) die Verordnung über die Vereinfachung der Durchführung der Arbeiten in Regie gemäß Forstgesetz genehmigt. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen die Arbeiten auch künftig in der gewohnten Qualität und Form abwickeln zu können.