Hauptinhalt

Aktuelles

Suche

Umwelt | 24.06.2014

LR Theiner im Naturpark Drei Zinnen: "UNESCO Welterbe verankern“

LR Richard Theiner mit dem Führungsausschuss des Naturparks "Drei Zinnen"./Foto Landesamt für Naturparke

"Das Dolomiten UNESCO Welterbe soll in der Bevölkerung stärker verankert werden.“ Dies kam kürzlich bei einem Besuch von Umweltlandesrat Richard Theiner im Naturparkhaus "Drei Zinnen" zur Sprache. Noch im Sommer soll eine Dauerausstellung dazu eröffnet werden.


Umwelt | 23.06.2014

Müllverwertungsanlage wird wegen Defekts heruntergefahren

Die Müllverwertungsanlage in Bozen Süd wird derzeit heruntergefahren. Grund dafür ist ein Defekt am Sicherheitsventil. Der neue Betreiber, das ECO-Center, hat daher den Abschaltprozess der Anlage eingeleitet. Das teilt die Landesumweltagentur mit, die kontinuierlich die Luftqualität überprüft.

Umwelt | 23.06.2014

Landschaftsfonds: 838.000 Euro Beiträge und Förderstopp

Die Kommission für Landschaftsfonds hat Beiträge für verschiedene Umweltinitiativen genehmigt./Foto LPA

Rund 838.000 Euro an Beiträgen für Umweltinitiativen hat die Kommission für den Landschaftsfonds kürzlich genehmigt. Derzeit werden keine weiteren Gesuche angenommen.


Umwelt | 20.06.2014

Tag der Artenvielfalt nimmt Flora und Fauna des Nonsbergs unter die Lupe

Eine Paradieslilie (Paradisea liliastrum), die für das Untersuchungsgebiet zwischen St. Felix und Felixer Weiher bekannt ist - oder besser bekannt war, da ihr Vorkommen inzwischen stark zurückgegangen ist.

Beim 15. Südtiroler Tag der Artenvielfalt am 28. Juni untersuchen an die 100 Forscherinnen und Forscher aus Süd- und Nordtirol die Flora und Fauna am Nonsberg rund um das Gebiet zwischen St. Felix und Felixer Weiher. Auch zwei kostenlose geführte Wanderungen werden angeboten. Die Ergebnisse des Tages werden am Abend im Kulturhaus von St. Felix vorgestellt.


Umwelt | 19.06.2014

Mit Klimaschritten sanft durch die Welt

32.283 Klimaschritte haben Schüler im vergangenen Schuljahr gesammelt./Foto Landesagentur für Umwelt

Rund 1.700 Schüler aus ganz Südtirol haben im vergangenen Schuljahr im Rahmen der Aktion "KlimaSchritte" der Landesumweltagentur rund 68.000 Kilometer Schulweg umweltfreundlich zurückgelegt und dabei über 32.000 Klimaschritte gesammelt.


Umwelt | 16.06.2014

Neue Naturpark-Infostelle in Gfrill

Eröffnung der Naturpark-Infostelle in Gfrill bei Salurn.

Neben dem Naturparkhaus in Truden gibt es im Naturpark Trudner Horn nun ein weiteres Angebot für Einheimische und Gäste: eine Informationsstelle in Gfrill bei Salurn, die am gestrigen Sonntag feierlich eröffnet wurde.


Umwelt | 13.06.2014

Entwurf für die Neuregelung zum "Energiebonus" vorgestellt

LPA - Der "Energiebonus" soll anregen, die Energieeffizienz von bestehenden und neuen Gebäuden in Südtirol zu verbessern. Nachdem die technischen Richtlinien für die Berechnung des Bonus bereits von der EU abgesegnet wurden, liegen nun auch Richtlinien vor, die die urbanistischen Voraussetzungen festlegen. Auf Einladung von Landesrat Richard Theiner wurden sie diese Woche den Verbänden vorgestellt

Umwelt | 11.06.2014

15. Juni: Eröffnung der Naturpark-Infostelle in Gfrill bei Salurn

"Das Wasser der Ursprung der Welt" - Unter diesem Titel wird am kommenden Sonntag, 15. Juni, in Gfrill bei Salurn eine Informationsstelle des Naturparks Trudner Horn eröffnet.

Umwelt | 11.06.2014

LR Theiner besucht Naturpark Trudner Horn: Zukunftsperspektiven und BBT

Landesrat Richard Theiner mit den Mitgliedern des Führungsausschusses des Naturparks Trudner Horn in Truden.

LPA – Die Besuchstour in den sieben Südtiroler Naturparken führte Landesrat Richard Theiner kürzlich zum Naturpark Trudner Horn, dem artenreichsten Naturpark in Südtirol. Dabei machte er sich ein Bild über die laufenden Projekte. Angesprochen wurde auch die BBT-Zulaufstrecke im Unterland, die zum Teil im Naturpark liegt.


Umwelt | 06.06.2014

Leben mit Naturgefahren: Abteilung Wasserschutzbauten arbeitet an Schulen

Ein Ziel der Landesabteilung Wasserschutzbauten ist die Bewusstseinsbildung der Bevölkerung zum Leben mit Naturgefahren. Dazu wurde jetzt mit der vierten und fünften Klasse der Grundschule Montessori in Brixen das Thema Gefahrenzonenplan spielerisch erarbeitet.