Hauptinhalt

Aktuelles

Suche

Umwelt | 13.03.2014

Etsch-Dialog: Revitalisierung der Prader Sand beginnt

LPA - Um die Sicherheit vor Hochwasser zu erhöhen und gleichzeitig einen guten Gewässerzustand im Sinne der EU-Wasserrahmenrichtlinie zu erreichen, wurden im Rahmen des Flussgebietsplanes „Etsch-Dialog“ im Oberen Vinschgau eine Vielzahl an Maßnahmen erarbeitet. Dieser Tage beginnt die Landesabteilung Wasserschutzbauten mit der Revitalisierung der Prader Sand. Im Einsatz sind die Arbeiterinnen des betriebseigenen Pflanzgartens in Prad.

Umwelt | 11.03.2014

Lawinenverbauungen: Bewährungsprobe bestanden, Belastungsgrenze erreicht

Gut funktioniert: Lawinenverbauung in St. Gertraud in Ulten.

LPA - Den umfangreichen Lawinenverbauungen ist es zu verdanken, dass keine größeren Schäden an Siedlungen und Verkehrswegen auch bei den extremen Wetterbedingungen dieses Winters zu verzeichnen sind. Zufrieden mit der geleisteten Arbeit der Landesabteilung Wasserschutzbauten zeigt sich der zuständige Landesrat Schuler.


Umwelt | 07.03.2014

Ausbildung zum „Junior Ranger” in den Südtiroler Naturparks

Junior Ranger unterwegs im Naturpark Puez-Geisler.

LPA - Das Projekt „Junior Ranger Naturparks Südtirol“ richtet sich an Kinder zwischen 10 und 11 Jahren mit dem Ziel, sie für die Natur zu begeistern und ihren Bezug zur Natur- und Kulturlandschaft zu stärken. Es wird über die Sommermonate verteilt und in beiden Landessprachen angeboten. Die Anmeldungen laufen bis zum 5. Mai.


Umwelt | 05.03.2014

Wildbachverbauung: Umfangreiche Arbeiten im Pustertal starten

LPA - Ab Montag, 10. März, nimmt die Landesabteilung Wasserschutzbauten die Arbeiten im Raum Pustertal wieder auf. Wie jedes Jahr steht in den Monaten März und April als erstes die Pflege der Ufervegetation an den Bächen auf dem Programm. Gearbeitet wird nach einem eigenen Pflegeplan. „Die Eingriffe sind notwendig, um bei Schneeschmelze und extremen Regenfällen ein ausreichendes Durchflussvermögen in den Bächen und Flüssen zu haben“, erklärt Abteilungsdirektor Rudolf Pollinger.

Umwelt | 04.03.2014

Hochwasserschutz Sterzing: Arbeiten gehen weiter

In Sterzing werden die Arbeiten zum Hochwasserschutz weitergeführt

LPA - In den vergangenen Tagen hat die Landesabteilung Wasserschutzbauten die Arbeiten zur Verbauung des Eisacks in den Gemeinden Sterzing und Pfitsch wieder aufgenommen. „Mit diesem Eingriff wird die Sicherheit vor Hochwasser für die bachnahen Gebiete der beiden Gemeinden erhöht“, erklärt Abteilungsdirektor Rudolf Pollinger.


Umwelt | 03.03.2014

Wasserschutzbauten: Eisack in Bozen aufgewertet

Bereits vor einigen Tagen hat die Landesabteilung Wasserschutzbauten mit der Umsetzung der Umweltausgleichsmaßnahme am Eisack in Bozen begonnen

LPA - Hochwasserschutz, Naturschutz und Naherholung am Eisack – das sind die Ziele, die sich die Landesabteilung Wasserschutzbauten und die Stadtgemeinde Bozen gemeinsam gesetzt haben. Finanziert wird das dafür notwendige Projekt, das derzeit zwischen der Rom- und Reschenbrücke in Bozen umgesetzt wird, über Umweltgelder.


Umwelt | 28.02.2014

Winter der Rekorde

Förster der in Weißbrunn (hinteres Ultental) ein Schneeprofil erstellt (Schneehöhe 2,2 Meter und nahe der Oberfläche erkennt man gut mehrere Schichten des Saharastaubs der vergangenen Woche)

LPA - Der Winter 2013/2014 geht als einer der nassesten und schneereichsten Winter in die Wettergeschichte ein, in einigen Landesteilen wurde sogar der bisherige Rekordwinter 1950/51 übertroffen, heißt es vom Landeswetterdienst.


Umwelt | 25.02.2014

Verbauung der Puni in Glurns beginnt

In Glurns starten die Arbeiten zur Verbauung der Puni

LPA - Nun beginnen unter der Regie der Landesabteilung Wasserschutzbauten die Arbeiten am Puni-Bach, auch die Puni genannt, in Glurns. „Unser Ziel ist es, im Falle eines Hochwassers zu verhindern, dass die Puni stadtseitig ausbricht und Siedlungsbereiche überflutet“, erklärt Abteilungsdirektor Rudolf Pollinger. Die Mitarbeiter der Landesabteilung Wasserschutzbauten werden die Arbeiten in mehreren Baulosen abwickeln.


Umwelt | 25.02.2014

Seilbahnunternehmer bei LR Theiner

LR Theiner mit dem Direktivrat des Verbandes der Seilbahnunternehmer Südtirols

LPA - Die Anliegen der Seilbahnunternehmer im Allgemeinen und der neue Fachplan für Aufstiegsanlagen im Speziellen waren Themen eines Gesprächs zwischen Raumordnungslandesrat Richard Theiner und dem Direktivrat des Verbandes der Seilbahnunternehmer Südtirols. Die Verbandsvertreter haben Landesrat Theiner gestern, 24. Februar, in Bozen einen Besuch abgestattet.


Umwelt | 21.02.2014

Wasserschutzbauten: Arbeiten an Etsch und Seitenbächen gestartet

Die Pflegearbeiten an Etsch und Seitenbächen beginnen

LPA - Seit Anfang dieser Woche sind die Arbeiter der Landesabteilung Wasserschutzbauten nach der Winterpause wieder im Einsatz, so auch an Etsch und Seitenbächen zwischen Meran und Salurn. Rund 90 Arbeiter der Landesämter für Wildbach- und Lawinenverbauung Nord und Wildbach- und Lawinenverbauung Ost sind dort mit Pflege-, Instandhaltungs- und Verbauungsarbeiten beschäftigt.


(Letzte Aktualisierung: 23.09.2008)