Hauptinhalt

Aktuelles

Suche

Umwelt | 18.09.2015

Landschaftspflegeprämien: Auftakt für neue Förderperiode

Landschaftspflegeprämien gleichen Einkommensverluste und Mehrarbeit durch die extensive Bewirtschaftung ökologisch wertvoller Lebensräume aus.

Im Jahr 2000 wurden die Landschaftspflegeprämien erstmals in den Ländlichen Entwicklungsplan der Europäischen Union aufgenommen. Nach 2000-2006 und 2007-2013 ist nun die dritte Förderperiode (2014-2020) im Gang. Der offizielle Auftakt dazu fand mit der ersten Sitzung des Begleitausschusses am Donnerstag und Freitag (17. und 18. September) in Bozen statt.


Umwelt | 16.09.2015

Autofrei zur Schule und zur Arbeit und KlimaSchritte sammeln

3.326 Grundschüler aus ganz Südtirol beteiligen sich im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche vom 14. bis 25. September an der Aktion "KlimaSchritte". Sie ist Teil des Projektpaketes "Umwelt.Schule", das die Landesagentur für Umwelt den Schulen zur Verfügung stellt.

Umwelt | 15.09.2015

"Junior Ranger" erhalten Zertifikate

Zertifikate erhalten: 46 Kinder haben 2015 erfolgreich die Grundausbildung zum "Junior Ranger" absolviert.

Die Natur auf spannende Weise erleben und gleichzeitig Neues erfahren, das konnten insgesamt 46 Kinder, die 2015 in drei Südtiroler Naturparks die Ausbildung zum "Junior Ranger" absolviert haben. Am Sonntag (13. September) erhielten sie in Toblach im Rahmen des Abschluss-Festes die Zertifikate.


Veranstaltungen und Bekanntmachungen der Landesagentur für Umwelt | 09.09.2015

Bodenbündnis und Bodenschutz - Konferenz

Umwelt | 08.09.2015

Müllverwertungsanlage: Studie soll Auswirkungen klären

Müllverwertungsanlage: Studie soll Auswirkungen klären

Die Restmüllverwertungsanlage in Bozen ist derzeit nur zu etwa 70 Prozent ausgelastet. Nun soll eine Studie klären, ob mit einer vollen Auslastung die Umweltbelastung reduziert wird und durch die Einnahmen der zusätzlich erzeugten Energie die Tarife für die Bürger gesenkt werden können. Erst nach Abschluss der Studie würden politische Entscheidungen folgen, sagte Landeshauptmann Arno Kompatscher.


Umwelt | 02.09.2015

UNESCO Dolomiten Welterbe: Musikwerk uraufgeführt

Konzert der Musikkapelle Toblach mit Uraufführung zum Dolomiten-Welterbe auf der Plätzwiese./Foto LPA

Die Einzigartigkeit des Dolomiten UNESCO Welterbes zum Ausdruck bringen soll das Musikwerk "Dolomites UNESCO World Heritage", das kürzlich im Rahmen des Gedenkkonzertes der Musikapelle Toblach zum hundertjährigen Jubiläum der Dolomitenfront auf der Plätzwiese uraufgeführt wurde.


Veranstaltungen und Bekanntmachungen der Landesagentur für Umwelt | 01.09.2015

Kurs zum Thema Radon-Sanierung von Gebäuden, 24.-25. September 2015

Umwelt | 31.08.2015

Zweitheißester Sommer seit Messbeginn geht heute zu Ende

Heute (31. August) endet der meteorologische Sommer - und er geht als zweitheißester Sommer seit Beginn der Aufzeichnungen in die Südtiroler Wettergeschichte ein. Die Temperaturen lagen zwei bis zweieinhalb Grad Celsius über dem langjährigen Durchschnitt der Jahre 1981-2010, berichten die Meteorologen des Landeswetterdienstes.

Umwelt | 28.08.2015

Individuelle Erfassung des Energiebedarfs: Gesuche bis 30. September

Bis zum 30. September 2015 kann um Beiträge für den Einbau von individuellen Zählern zur Erfassung des Energieverbrauchs in Mehrfamiliengebäuden angesucht werden.

Durch den Einbau von Systemen zur Erfassung des Energiebedarfs wird künftig auch in Mehrfamilienhäusern die verbrauchsabhängige Aufteilung der Heizkosten Pflicht. Noch bis zum 30. September 2015 ist es möglich, um Beiträge anzusuchen.


Umwelt | 27.08.2015

Erste UNESCO Welterbeterrasse am Strudelkopf eingeweiht

Die erste Welterbeterrasse für das gesamte Dolomiten UNESCO Welterbegebiet (im Bild v.r.): Amtsdirektor Brutti, Bgm. Bocher, LR Theiner, Erwin Steiner, Bgm. Mittermair, Renato Sascor vom Landesamt für Naturparke und Geologe Piero Gianolla.

Die erste Welterbeterrasse für das gesamte Dolomiten UNESCO Welterbegebiet wurde heute (27. August) am Strudelkopf in Anwesenheit von Landesrat und Stiftungspräsident Richard Theiner eröffnet. Federführend bei der Verwirklichung war das Landesamt für Naturparke.