Hauptinhalt

Aktuelles

Suche

Umwelt | 29.07.2015

Raumordnungsleitlinien genehmigt: "Der Zersiedelung Einhalt gebieten"

LR Theiner und Anton Aschbacher stellten heute die Leitlinien für das neue Raumordnungsgesetz vor./Foto LPA rm

"Wir sind nach vielen Gesprächen und intensiver Arbeit auf einem guten Weg", betonte Landesrat Richard Theiner heute (29.07.15) bei der Pressekonferenz zu den Leitlinien für das neue Landesgesetz Raum und Landschaft. Oberstes Ziel sei die Erarbeitung eines klaren, nachhaltigen, auf den Schutz von Grund und Boden ausgerichteten Gesetzestextes.


Umwelt | 28.07.2015

Leitlinien zum neuen Landesraumordnungsgesetz genehmigt

In ihrer heutigen (28. Juli) Sitzung hat die Landesregierung die Leitlinien und Zielsetzungen zum neuen Landesgesetz Raum und Landschaft genehmigt. "Damit ist die erste Phase auf dem Weg zum neuen Gesetz abgeschlossen", erklärt der zuständige Landesrat Richard Theiner, der die Leitlinien und Zielsetzungen am morgigen Mittwoch bei einer Pressekonferenz vorstellen wird.

Umwelt | 27.07.2015

Neuer Lebensraum für Laubfrosch im Biotop Millander Au

Einer der drei neu errichteten Tümpel im Biotop Millander Au bei Brixen.

Zur Erhaltung des natürlichen Habitats des Laubfrosches wurden im Biotop Millander Au bei Brixen drei neue Teiche errichtet. "Dadurch soll der zurzeit schlechte Reproduktionserfolg der Frösche verbessert werden", erklärt Peter Kasal, Direktor des Landesamtes für Landschaftsökologie.


Umwelt | 24.07.2015

LH Kompatscher bei Tagung der Lombardei "Lo Stelvio al centro delle Alpi"

Am kommenden Montag, 27. Juli 2015, werden Landeshauptmann Arno Kompatscher und sein Amtskollege aus dem Trentino, Ugo Rossi und der Präsident der Lombardei, Roberto Maroni an einer Tagung auf dem Stilfser Joch teilnehmen. Anschließend wird das Einvernehmensprotokoll zwischen der Lombardei und dem Land Südtirol unterzeichnet. Dieses hat die Aufwertung des Gebietes Stilfser Joch zum Ziel.

Umwelt | 24.07.2015

"Jugend auf dem Gipfel": Junior Ranger im Naturpark Rieserferner-Ahrn

Warten auf den Sonnenaufgang: die Junior Ranger auf der Starkspitze im Naturpark Rieserferner-Ahrn.

Mit Begeisterung nahmen 20 Kinder im Rahmen des Projekts "Junior Ranger Naturparks Südtirol" kürzlich an der Gemeinschaftsaktion "Jugend auf dem Gipfel" teil. Dabei erfuhren sie viel Wissenswertes über die hochalpine Umgebung im Naturpark Rieserferner-Ahrn.


Umwelt | 23.07.2015

Landesrat Theiner würdigt Artur Kammerer

Der langjährige Direktor des Landesamtes für Naturparke Artur Kammerer ist am gestrigen Mittwoch, 22. Juli, verstorben. Landesrat Richard Theiner und der Direktor der Abteilung Natur, Landschaft und Raumentwicklung Anton Aschbacher würdigen den großen Einsatz, den Kammerer für das Naturparkwesen in Südtirol geleistet habe.

Umwelt | 23.07.2015

Ozon: erneut Informationsschwelle am Ritten überschritten

Aufgrund der anhaltend warmen Temperaturen und der Sonneneinstrahlung wurde am gestrigen Mittwoch, 22. Juli, an der Messstation der Landesumweltagentur am Ritten erneut die Ozon-Informationsschwelle von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter überschritten.

Umwelt | 22.07.2015

Ozon: Informationsschwelle am Ritten überschritten

Mit dem Anstieg der Temperaturen und der Sonneneinstrahlung sind in den vergangenen Tagen erneut die Ozonkonzentrationen angestiegen. Gestern (21. Juli) wurde an der Messstation am Ritten die Informationsschwelle von 180µg/m³ überschritten.

Umwelt | 20.07.2015

Neuer Libellenführer: 40 Arten allein im Etschtal

Sommerzeit ist Libellenzeit: Immerhin 40 verschiedene Arten sind im Etschtal zu beobachten.

"Die Libellen des Etschtales zwischen Meran und Salurn" nennt sich die handliche Broschüre, die die Arbeitsgruppe für Libellen Südtirol "Libella" in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Landschaftsökologie herausgebracht hat. "Dieser Raum hat eine große Bedeutung für die Libellen in Südtirol", erklärt Amtsdirektor Peter Kasal.


Umwelt | 16.07.2015

Dolomites Unesco LabFest: Zweite Auflage vom 28. bis 30. August

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr erlebt das „Dolomites Unesco LabFest“ vom 28. bis 30. August 2015 seine zweite Auflage. In Auronzo di Cadore (Provinz Belluno) und auf der Plätzwiese im Pragser Tal wird sich dieses Jahr alles um das Thema "Grenzgänge" drehen.