Hauptinhalt

Aktuelles

Suche

Umwelt | 25.02.2014

Verbauung der Puni in Glurns beginnt

In Glurns starten die Arbeiten zur Verbauung der Puni

LPA - Nun beginnen unter der Regie der Landesabteilung Wasserschutzbauten die Arbeiten am Puni-Bach, auch die Puni genannt, in Glurns. „Unser Ziel ist es, im Falle eines Hochwassers zu verhindern, dass die Puni stadtseitig ausbricht und Siedlungsbereiche überflutet“, erklärt Abteilungsdirektor Rudolf Pollinger. Die Mitarbeiter der Landesabteilung Wasserschutzbauten werden die Arbeiten in mehreren Baulosen abwickeln.


Umwelt | 25.02.2014

Seilbahnunternehmer bei LR Theiner

LR Theiner mit dem Direktivrat des Verbandes der Seilbahnunternehmer Südtirols

LPA - Die Anliegen der Seilbahnunternehmer im Allgemeinen und der neue Fachplan für Aufstiegsanlagen im Speziellen waren Themen eines Gesprächs zwischen Raumordnungslandesrat Richard Theiner und dem Direktivrat des Verbandes der Seilbahnunternehmer Südtirols. Die Verbandsvertreter haben Landesrat Theiner gestern, 24. Februar, in Bozen einen Besuch abgestattet.


Umwelt | 21.02.2014

Wasserschutzbauten: Arbeiten an Etsch und Seitenbächen gestartet

Die Pflegearbeiten an Etsch und Seitenbächen beginnen

LPA - Seit Anfang dieser Woche sind die Arbeiter der Landesabteilung Wasserschutzbauten nach der Winterpause wieder im Einsatz, so auch an Etsch und Seitenbächen zwischen Meran und Salurn. Rund 90 Arbeiter der Landesämter für Wildbach- und Lawinenverbauung Nord und Wildbach- und Lawinenverbauung Ost sind dort mit Pflege-, Instandhaltungs- und Verbauungsarbeiten beschäftigt.


Umwelt | 20.02.2014

Schaldererbach: Arbeiten am Flussbett starten

In den kommenden Tagen wird die Landesabteilung Wasserschutzbauten mit den Arbeiten am Schaldererbach beginnen

LPA - Diese Tage beginnen am Schalderer Bach in Vahrn unter der Regie der Landesabteilung Wasserschutzbauten die Arbeiten im Flussbett. „Durch den Eingriff soll das Risiko bei Hochwasser für die umliegenden Wohngebäude verringert werden“, erklärt Abteilungsdirektor Rudolf Pollinger.


Umwelt | 19.02.2014

Müllverwertungsanlage außer Betrieb: Ursachen werden erhoben

Die thermische Restmüllverwertungsanlage in Bozen Süd musste gestern (18. Februar) abgeschaltet werden. Nach Problemen bei der Entladung der Brennkammer hatte es einen Temperaturrückgang gegeben, dazu kamen Probleme beim erneuten Ingangsetzen der Anlage.

Umwelt | 18.02.2014

Dorf Tirol: Grundschüler informieren sich über Naturgefahren

Mit Naturgefahren haben sich die Grundschüler von Dorf Tirol gemeinsam mit der Landesabteilung Wasserschutzbauten befasst

LPA - Mit Hochwasser, Lawinen und Muren, allesamt derzeit aktuelle Themen, haben sich die Schüler der Grundschule von Dorf Tirol vergangene Woche bei einem Workshop mit der Landesabteilung Wasserschutzbauten befasst. Im Mittelpunkt standen dabei Naturgefahren, denen Südtirol im Allgemeinen und Dorf Tirol im Speziellen ausgesetzt sind sowie Maßnahmen, mit denen man sich am besten davor schützen kann.


Umwelt | 14.02.2014

Landesrat Theiner trifft Heimatpflegeverband: "Konstruktiver Dialog"

LPA - Raumentwicklung und Umwelt: Dafür ist Landesrat Theiner in der Landesregierung zuständig. Und zu den Zielen des Heimatpflegeverbandes mit Obmann Peter Ortner und Geschäftsführer Josef Oberhofer zählen Naturschutz, Denkmal- und Baupflege. Deshalb sollte der Antrittsbesuch heute (14. Februar) den Anfang eines konstruktiven Dialogs bilden.

Umwelt | 11.02.2014

Müllverwertungsanlage vorübergehend abgeschaltet: Keine Belastungen

Die Müllverwertungsanlage in Bozen Süd musste heute (11. Februar) vorübergehend abgeschaltet werden. Grund für die Einleitung der Abschaltphase war ein Problem bei der Stromzufuhr heute Mittag. Fast alle Schadstoffemissionen blieben auch während der Abschaltphase unter den Grenzwerten.

Umwelt | 11.02.2014

Energielandesrat besucht Agentur für Energie - KlimaHaus: Innovation wichtig

LPA - Energielandesrat Theiner hat heute (11. Februar) mit Ressortdirektor Zerzer bei einem einstündigen Besuch der Agentur für Energie Südtirol - KlimaHaus in der Bozner Schlachthofstraße die 31 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kennen gelernt und einen Einblick in die vielseitigen Tätigkeitsfelder erhalten, gleichzeitig lobte er die bisher geleistete Arbeit.

Umwelt | 11.02.2014

Brixen: Bau der Pegelmessstelle im Eisack startet

LPA - Am Montag, 17. Februar 2014, fällt in Brixen der Startschuss für den Bau einer Pegelmessstelle im Eisack. Beim Eisack in der Nähe des Lidos werden deshalb die Fußgänger und Radfahrer von Mitte Februar bis Ende Mai 2014 örtlich umgeleitet.