Hauptinhalt

Aktuelles

Suche

Umwelt | 13.08.2014

Naturfoto-Workshop im Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Miti Fotos sensibilisieren: Im Naturpark Fanes-Sennes-Prags gehen im September Naturfotografen auf die Jagd nach guten Bildern (Foto: Landesamt für Naturparke)

Naturfotografen geben sich am 20. und 21. September im Naturpark Fanes-Sennes-Prags ein Stelldichein. Anlass ist ein Workshop, den Pixcube und Nikon im Park organisieren und der auf die Unterstützung des Landesamts für Naturparke zählen kann. "Naturfotografen", so betont Renato Sascor, verantwortlich für den Naturpark Fanes-Sennes-Prags, "kommt eine wichtige Rolle bei der Sensibilisierung zu".


Umwelt | 12.08.2014

Mühlwald: Schutzdamm am Neves-Stausee errichtet

Große Mengen Schutt führt der Ursprungbach oberhalb des Neves-Stausees mit sich

Ein Damm schützt künftig den Neves-Stausee vor Schutt und Murabgängen. Errichtet wurde er in den letzten Wochen unter Federführung des Landesamts für Wildbachverbauung Ost, die notwendigen Mittel stammen aus dem Topf an Umweltgeldern, die für das Kraftwerk Lappach anfallen.


Umwelt | 07.08.2014

Ökologischer Anbau: Versuchszentren berichten über Forschungsergebnisse

Ewald Lardschneider präsentiert den interessierten Landwirten Versuche im ökologischen Anbau - Foto: LPA/VZ Laimburg/Oswald Bauer

Aktuelle Versuche im ökologischen Obst- und Weinbau hat heute (7. August) der Sachbereich Ökologischer Anbau des Versuchszentrums Laimburg gemeinsam mit den Kollegen der Fondazione E. Mach in San Michele all’Adige vorgestellt. Berichtet wurde unter anderem über die Ausdünnungsmethode, die sich auch schon in der Praxis bewährt hat.


Umwelt | 07.08.2014

Dolomites UNESCO LabFest in Wengen: 5. bis 7. September

Das erste "Dolomites UNESCO LabFest" widmet sich den verschiedenen Aspekten der Mahd./Foto Landesamt für Naturparke

Das erste "Dolomites UNESCO LabFest", ein Festival von und für die Bevölkerung der Dolomiten, findet vom 5. bis 7. September 2014 in Wengen statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht heuer das Mähen in all seiner Vielfalt.


Umwelt | 06.08.2014

Energieeffizientes Bauen wird belohnt

Sie stellten heute den neuen Energiebonus vor (v.l.): Ulrich Santa, Direktor der KlimaHaus-Agentur, LR Richard Theiner und Horand Maier, Direktor im Verwaltungsamt für Landschaft und Raumentwicklung./Foto LPA rm

"Wer mehr als vorgeschrieben in die energetische Verbesserung von Gebäuden investiert wird belohnt." Mit dieser Aussage fasste Landesrat Richard Theiner bei der heutigen Vorstellung der neuen Regelung zum Energiebonus die Ausrichtung der Südtiroler Landesregierung zusammen.


Umwelt | 05.08.2014

Energiebonus: LR Theiner stellt morgen neue Regelung vor

Einen wichtigen Schritt in Richtung Energieeffizienz hat die Südtiroler Landesregierung heute mit dem Beschluss zum "Energiebonus“ gesetzt. Landesrat Richard Theiner wird die neue Regelung bei einer Pressekonferenz am morgigen Mittwoch, 6. August, vorstellen.

Umwelt | 05.08.2014

Vernagt: Anrissgebiet der Hochegglahn wird verbaut

Hoch über dem Vernagter Stausee, in 2300 Metern Höhe wurde die Bergstation der Materialseilbahn zur Sicherung der Hochegglahn errichtet - mit Unterstützung aus der Luft.

Die Hochegglahn ist in Vernagt ein Begriff: Immer wieder ist sie in den vergangenen Jahrzehnten abgegangen und hat auch schon Opfer gefordert. Nun rückt ihr das Landesamt für Wildbach- und Lawinenverbauung West mit einem umfangreichen und auf sechs Jahre angelegten Sicherungsprojekt zuleibe. Doch dafür musste erst einmal das Anrissgebiet erreicht werden.


Umwelt | 04.08.2014

Lawinenverbauung auf der Grubbachalm in Prettau wird saniert

Das Landesamt für Wildbach- und Lawinenverbauung Ost der Landesabteilung Wasserschutzbauten hat in diesen Tagen mit der Instandhaltung und Reparatur der Lawinenverbauung auf der Grubbachalm in der Gemeinde Prettau begonnen.

Umwelt | 01.08.2014

Hochwasserschutz für Innichen: Studie belegt hohen Nutzen für Bevölkerung

Hochwasserschutz an der Drau in Innichen: Damit befasst sich das auf zwei Jahre angelegte EU-Projekt SEE River noch bis November. Die Landesabteilung Wasserschutzbauten plant im Rahmen des Projektes gemeinsam mit der Gemeinde Innichen verschiedene Varianten, mit dem Hochwasserschutz und Ökologie unter einen Hut gebracht werden sollen.