Hauptinhalt

Aktuelles

Suche

Umwelt | 26.02.2016

Nationalparkhäuser: Gemeinden schließen Abkommen mit dem Land

Abkommen unterzeichnet (v.l.): Bgm. Karl Bernhart (Prad), Bürgermeisterin Beatrix Mairhofer (Ulten) und Bgm. Georg Altstätter (Martell) mit Landesrat Richard Theiner und Abteilungsdirektor Aschbacher.

Mit der Übernahme der Verwaltungsbefugnisse für den Südtiroler Teil des Nationalparks Stilfserjoch sind eine Reihe von praktischen Schritten nötig, um den laufenden Betrieb reibungslos fortzusetzen. Heute (26. Februar) wurde mit den Gemeinden das Abkommen zu den Nationalparkhäusern unterzeichnet.


Umwelt | 24.02.2016

Land und Terna unterzeichnen Vereinbarung

Landesrat Theiner, Ressortdirektor Zerzer und Umweltagenturchef Ruffini bei der heutigen Vereinbarungsunterzeichnung mit dem Energieversorger "Terna" - Foto: LPA/rm

Die Technische Arbeitsgruppe mit Vertretern des Landes und des staatlichen Stromnetzbetreibers Terna hat sich heute (24. Februar) im Landhaus 11 in Bozen getroffen, um über künftige Projekte zur Modernisierung des Südtiroler Hochspannungsnetzes zu diskutieren. Beim Treffen wurde auch eine Vereinbarung zwischen Land und Terna unterzeichnet.


Umwelt | 17.02.2016

BBT-Eisackunterquerung: Ausführungsprojekt mit Auflagen genehmigt

Das Ausführungsprojekt "Hauptbauwerke Eisackunterquerung" der Brenner Basistunnel SE wurde von der Landesregierung in ihrer gestrigen Sitzung (16. Februar) behandelt. "Wir haben das Projekt genehmigt, wobei die Auflagen des Umweltbeirates einzuhalten sind", erklärt Landesrat Richard Theiner. Diese betreffen vor allem das Abwassermanagement und den Gewässerschutz.

Umwelt | 09.02.2016

Nationalpark Stilfserjoch: Durchführungsbestimmung veröffentlicht

Welchen Weg der Nationalpark Stilfserjoch künftig in der strategischen Positionierung einschlagen wird, wird derzeit erarbeitet; im Bild Königsspitze und Ortler.

Die Durchführungsbestimmung zum Nationalpark Stilfserjoch wurde gestern abend (8. Februar) im Amtsblatt der Republik veröffentlicht und tritt in 15 Tagen in Kraft. Damit ist der Übergang der Parkverwaltung an das Land definitiv. "Zentrales Thema in den kommenden Monaten wird die strategische Positionierung des Nationalparks sein, die bis Mai vorliegen soll", so Umweltlandesrat Richard Theiner.


Umwelt | 08.02.2016

Brand im Natura 2000-Biotop Kalterersee: Ursache noch ungeklärt

Der Brand im Schilfgürtel des Schutzgebietes Kalterersee vom Freitag: Als Ursache wird eine achtlos weggeworfene Zigarette vermutet.

Am Freitagabend ist es im Natura 2000-Schutzgebiet "Kalterersee" zu einem Brand gekommen, betroffen waren circa 2.000 Quadratmeter Schilfvegetation. Die Brandursache ist noch ungeklärt, teilen das Landesamt für Landschaftsökologie und das Forstinspektorat Bozen I mit.


Umwelt | 05.02.2016

Naturparke: Lebensraum Alpen im Rahmen von ALPARC stärken

Die Vernetzung mit Schutzgebieten im gesamten Alpenraum ist dem Landesamt für Naturparke ein wichtiges Anliegen; im Bild die Drei Zinnen.

Den Lebensraum Alpen in den Mittelpunkt zu rücken und sich dafür mit den anderen alpinen Schutzgebieten zu vernetzen: Daran beteiligt sich auch das Landesamt für Naturparke. Ende Jänner hat es Südtirol bei der Generalversammlung des Netzwerkes Alpiner Schutzgebiete (ALPARC) im Piemont vertreten.


Umwelt | 04.02.2016

Umweltagentur: Internationaler Expertentisch zum Monitoring der Stickoxide

Expertentisch zum Monitoring der Stickoxide: im Bild die Messgeräte einiger Teilnehmer im Testlabor der Landesumweltagentur in Bozen.

Belastungen mit Stickoxiden und PM10 bilden Herausforderungen, denen sich auch Südtirol stellen muss. Die Qualitätssicherung bei Luftgütemessungen steht deshalb im Mittelpunkt eines internationalen Workshops am Sitz der Landesumweltagentur. Gestern und heute (03. und 04.02.) erarbeiten dort Experten aus Italien, Tirol und Bayern gemeinsame Ansätze, um die Qualität der Erhebungen zu garantieren.


Veranstaltungen und Bekanntmachungen der Landesagentur für Umwelt | 28.01.2016

Auftakt der Pollenflugsaison mit Hasel, Erle und Zypressengewächsen

Umwelt | 27.01.2016

LR Theiner trifft Bürgermeister der Nationalparkgemeinden

LR Theiner, Ressortdirektor Zerzer und Abteilungsdirektor Aschbacher mit den Bürgermeistern der Nationalparkgemeinden in Glurns.

Das Land ist auf die eigenständige Führung des Südtiroler Teils des Nationalparks Stilfser Joch, die bald Wirklichkeit sein wird, gut vorbereitet. Gestern (26. Jänner) hat Landesrat Richard Theiner dazu in Glurns die Bürgermeister der Nationalparkgemeinden informiert.


Umwelt | 26.01.2016

UNESCO: Landesregierung genehmigt Gemeinsame Führungsstrategie

Die Unversehrtheit des Gutes zu schützen ist das Ziel der Gemeinsamen Fühungsstrategie für das Dolomiten UNESCO Welterbegebiet, die heute von der Landesregierung genehmigt wurde; im Bild der Heiligkreuzkofel im Gadertal.

Die Unversehrtheit des Gutes zu schützen und seine außergewöhnlichen Eigenschaften zu erhalten, ist das Ziel der Gemeinsamen Führungsstrategie für das Dolomiten UNESCO Welterbegebiet. Diese hat die Landesregierung in ihrer heutigen Sitzung (26. Jänner) genehmigt.