Kriterien zur Zuweisung des Hilfspersonals

Sehr geehrte Schulführungskräfte,

sehr geehrte Koordinatorinnen und Koordinatoren des Hilfspersonals,

 

wir teilen Ihnen mit, dass wir für die Anwendung der Kriterien zur Zuweisung des Hilfspersonals mit Wirkung 01. Oktober 2018 die neuen Schülerdaten aller Schulen von Amts wegen aus dem Popcorn entnehmen werden.

Aufgrund dieser Schülerdaten werden wir die Neuberechnung der Reinigungsintensität für das Schuljahr 2018/2019 vornehmen.

Diese neuen Daten dienen dann als Grundlage für die weitere Vorgehensweise und werden bei nachfolgenden Entscheidungen in Zusammenhang mit Personalveränderungen berücksichtigt, wobei die Anpassungen nach wie vor graduell und situationsbezogen bewertet und vorgenommen werden (Zeitraum 01.11.2018 bis 31.10.2019).

Wir möchten noch darauf hinweisen, dass der Gebäudeverwahrer für die Reinigung zuständig ist und nicht der Benutzer bzw. die Gastschule.

 

Mit Wirkung 01.09.2017 wurde auch die Flächenberechnung an das Amt für Kindergarten- und Schulpersonal übertragen.

Die Schulverwaltungen werden ersucht, bauliche Veränderungen (Zubau, Umbau, neue Verwendung von Räumlichkeiten) Frau Irene Weis schriftlich mitzuteilen.

Vorgehensweise für Pflichtschulen: die bereits bestehende Exceltabelle der Flächenberechnung wird ausgebessert (neue Flächen bitte hinzufügen und rot kennzeichnen) und Frau Irene Weis mittels E-mail übermittelt.

Vorgehensweise für Berufs- und Oberschulen: die Schulverwaltung teilt mittels E-mail Frau Irene Weis die bevorstehende bauliche Veränderung mit und sie wird sich mit dem Vermögensamt in Verbindung setzen.

Eigentümer der Pflichtschulen sind die jeweiligen Gemeinden, Eigentümer der Berufs- und Oberschulen ist die Landesverwaltung.

 

Freundliche Grüße und vielen Dank für die gute Zusammenarbeit

 

Der Abteilungsdirektor

Albrecht Matzneller

i.A. Weis Irene

dg