Steuern und Steuerabzüge

Ab dem 01.01.2007 wird die Steuer auf das Einkommen aus abhängigem Arbeitsverhältnis wie folgt berechnet:

Steuersätze und Einkommensstufen
Einkommensstufen Prozentsatz Steuer insg.
bis € 15.000,00 23,00 % 3.450,00 €
von €15.000,01 bis € 28.000,00 27,00 % 6.960,00 €
von € 28.000,01 bis € 55.000,00 38,00 % 17.220,00 €
von € 55.000,01 bis € 75.000,00 41,00 % 25.420,00 €
ab € 75.000,01 43,00 % /

Diese Erklärung der Steuerabzüge ist in folgenden Fällen auszufüllen:

1. Verzicht auf den Steuerabzug

2. Widerruf des Antrags um "keinen Steuerabzug vom Einkommen für untergeordnete Tätigkeit"

3. Anwendung eines höheren Steuersatzes

Der Steuerabzug für den zu Lasten lebenden Ehepartner steht im Normalfall für das ganze Jahr zu, außer bei Heirat, Scheidung, Trennung und Ableben.

Steuerabzug für den zu Lasten lebenden Ehepartner
Höhe des Einkommens Jährlicher Steuerabzug / Berechnungsmodus
bis € 15.000,00 800,00-[110,00x(Einkommen/15.000,00)] 1) 2)
von € 15.001,00 bis € 40.000,00 690,00
von € 40.001,00 bis € 80.000,00 690,00x[(80.000,00-Einkommen)/40.000,00] 2)
ab € 80.000,01 0,00
Zusätzlicher Steuerabzug für den Ehepartner
Höhe des Einkommens Zusätzlicher jährlicher Steuerabzug

1) Ist das Ergebnis der Berechnung 1, dann steht ein Steuerabzug von € 690,00 zu.
2) Ist das Ergebnis der Berechnung 0, dann steht kein Steuerabzug zu.

bis € 29.000,00 € 0,00
von € 29.000,01 bis € 29.200,00 € 10,00
von € 29.200,01 bis € 34.700,00 € 20,00
von € 34.700,01 bis € 35.000,00 € 30,00
von € 35.000,01 bis € 35.100,00 € 20,00
von € 35.100,01 bis € 35.200,00 € 10,00
von € 35.200,01 € 0,00
Theoretische Beträge
Anzahl Kinder zu Lasten unter 3 Jahre über 3 Jahre unter 3 Jahre mit Behinderung über 3 Jahre mit Behinderung
1 € 1.220 € 950 € 1.620 € 1.350
2 € 1.220 € 950 € 1.620 € 1.350
3 € 1.220 € 950 € 1.620 € 1.350
mindestens 4 € 1.420 € 1.150 € 1.820 € 1.550

Die Steuerabzüge für zu Lasten lebende Familienmitglieder stehen nur zu, wenn das Gesamtjahreseinkommen des Familienmitgliedes € 2.840,51 nicht überschreitet

ACHTUNG: ab 1.01.2019 wird das besteuerbare Jahreseinkommen für zu Lasten lebenden Kinder bis zu 24 Jahren auf 4.000 Euro erhöht

Zu den "anderen Personen" zählen, sofern sie mit dem/der Steuerpflichtigen zusammen leben oder das Recht auf Unterhalt von ihm/ihr in Anspruch nehmen, folgende Personen:

  • die nächsten Nachkommen, auch uneheliche, von ehelichen und legitimierten oder unehelichen oder adoptierten Kindern,
  • die Eltern und die nächsten Vorfahren, auch uneheliche oder adoptierte,
  • die Schwiegersöhne und -töchter, die Schwiegervater und die Schwiegermutter,
  • die Geschwister sowie Stiefbrüder und -schwestern.

Je anderes zu Lasten lebendes Familienmitglied: jährlicher Steuerabzug € 750,00

Berechnungsmodus: jährl. Steuerabzug x [(80.000,00-Einkommen)/80.000,00] 3)

3) Ist das Ergebnis der Berechnung 1, 0 oder weniger als 0, dann steht kein Steuerabzug zu!

 

Zwecks Gewährung der Steuerfreibeträge können Sie folgende Erklärung abgeben:

Steuerabzüge für die Erzielung des Einkommens (abhängiges Arbeitsverhältnis)
Höhe des EinkommensJährl. Abzug - GrundbetragJährlicher Abzug - Zusatzbetrag
4) Bei einem Einkommen bis € 8.000,00 im Jahr werden folgende jährliche Steuerabzüge im Verhältnis zu den gearbeiteten Tagen berechnet.
  • € 690,00 € für Personal mit unbefristetem Arbeitsverhältnis (Stammrolle)
  • € 1.380,00 € für Personal mit befristetem Arbeitsverhältnis (Supplenzen)
bis € 8.000,00 € 1.880,00 4)
von € 8.000,01 bis € 28.000,00 € 978,00 902,00 x [(28.000,00-Einkommen)/20.000,00]
von € 28.000,01 bis € 55.000,00 / 978,00 x [(55.000,00-Einkommen)/27.000,00]