Social media - Leitlinien des Landes Südtirol

Angesichts der zunehmenden Bedeutung der Kommunikation in den sozialen Netzwerken hat die Landesregierung am 27. März 2018 eigene Leitlinien und eine interne Social-Media-Policy genehmigt (siehe unten).

Ziel der internen Social-Media-Policy ist die Festlegung von verbindlichen Regeln für die Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern  in den sozialen Netzwerken. Die Leitlinien richten sich an alle, die am Kommunikationsprozess der Landesverwaltung teilnehmen, unabhängig von ihrer Rolle und Verantwortung.

Alle Social-Media-Seiten des Landes müssen öffentlich sein und dürfen ausschließlich über offizielle, von der Webredaktion in der Landespresseagentur bzw. Steuerungsgruppe genehmigte Accounts betreut werden. Die Landespresseagentur ist die Anlaufstelle für alle Fragen zu den Social-Media-Richtlinien und zur Kommunikation in den sozialen Netzwerken.

Im Zeitalter des Internets bieten soziale Netzwerke den öffentlichen Institutionen die Möglichkeit, neue Wege des Dialogs mit den Bürgern aufzubauen, Inhalte und Räume zu teilen und Wissen und Meinungen auszutauschen. Die Kommunikationsstrategie der Landesverwaltung für die Nutzung der sozialen Netzwerke muss die Entwicklung der folgenden Aspekte gewährleisten:

  • Eine direkte Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern,
  • das Konzept der Transparenz nicht mehr im Sinne einer Regelungspflicht, sondern als Mittel der Beteiligung,
  • eine größere Fähigkeit der Verwaltung, die wahren Bedürfnisse der Gesellschaft wahrzunehmen,
  • ein Monitoring der Meinung der Bürgerinnen und Bürger über Themen, die in die Zuständigkeit der Verwaltung fallen,
  • die Beteiligung und aktive Bürgerschaft,
  • Präsenz auf relevanten Plattformen zeigen,
  • die Marke „Land Südtirol“ in den sozialen Netzwerken zu positionieren,
  • den Austausch zwischen Bürgerinne und Bürgern der Verwaltung fördern,
  • neue Feedback-Kanäle etablieren und
  • besondere (Multimedia-)Inhalte bereitstellen.

Bitte beachten Sie die beiliegenden Leitlinien, wenn Sie Social-Media-Aktivitäten planen und umsetzen, denn sie bieten eine Orientierungshilfe für ein angemessene berufliche Nutzung.