Arbeitsunfälle

Bedienstete der Landesverwaltung sind gegen Arbeitsunfälle versichert. Wenn Bedienstete im Dienst oder auf dem direkten Weg vom Wohnsitz zum Dienstsitz (oder zurück) einen Unfall haben, muss dieser unverzüglich dem Vorgesetzten gemeldet werden.

Der Vorgesetzte übermittelt umgehend das INAIL-Zeugnis und den vom Bediensteten vollständig ausgefüllten beiliegenden Vordruck PI 5-6/2015 an das Gehaltsamt 4.6 der Abteilung Personal.
Die Unterlagen können mittels -E-Mail an das Gehaltsamt@provinz.bz.it oder mittels zertifizierte elektronische Post (gehalt.stipendi@pec.prov.bz.it) gesendet werden.

Die Originalunterlagen werden per Post an die folgende Adresse nachgereicht: Autonome Provinz Bozen - Gehaltsamt 4.6. - Rittnerstr. 13 - 39100 Bozen.

Detaillierte Regelung:

Rückvergütung von unfallbedingten Pflegekosten

Bei einem Arbeitsunfall, der umgehend dem Gehaltsamt unter Verwendung des entsprechenden Formulars mit beigelegtem INAIL-Zeugnis zu melden ist (siehe Arbeitsunfälle), kann der oder die betreffende Bedienstete beim Amt für Verwaltungspersonal mittels beiliegendem Gesuchsvordruck um die Anerkennung des Unfalls aus dienstbedingten Ursachen ansuchen, für folgende Zwecke:

- um die Rückvergütung der Pflegekosten zu erhalten (Art. 15 der Anlage 5 des BÜKV vom 12.02.2008), die nicht schon vom Landesgesundheitsdienst oder von einer Unfallversicherung ersetzt wurden;

- damit die unfallbedingte Dienstabwesenheit nicht als Krankheit zählt und zu keiner Gehaltskürzung führt (nach sechsmonatiger Abwesenheit).

Die Anerkennung des Unfalls aus dienstbedingten Ursachen seitens der Landesverwaltung erfolgt, nachdem dieser vom Unfallinstitut INAIL als Arbeitsunfall anerkannt worden ist. Bis dahin muss der oder die Bedienstete während der unfallbedingten Dienstabwesenheit für etwaige ärztliche Kontrollvisiten an seinem/ihrem Wohnsitz in den vorgeschriebenen Zeitspannen anzutreffen sein und zwar  zwischen 10.00 und 12.00 Uhr und zwischen 17.00 und 19.00 Uhr, wie von Art. 30, Abs. 2 des BÜKV vom 12.02.2008 vorgesehen.

Sachbearbeiter:

Albert Prousch
Tel. 0471 412125 / Fax 0471 412488

E-Mail: albert.prousch@provinz.bz.it

 

Anlage: Gesuchsvordruck

Ansprechpersonen

 Cristina Piccolo
Tel. +39 0471 412071
Gehaltsamt@provinz.bz.it
 Margarethe Telch
Tel. +39 0471 412078
Gehaltsamt@provinz.bz.it