Hauptinhalt

Walze

Bergbau

Als Bergbau wird die Gewinnung von Bodenschätzen bezeichnet. Die in Südtirol vorwiegend geförderten Rohstoffe sind Sand und Schotter, Natursteine und Torf. Je nach Abbautechnik unterscheidet man zwischen Tagbau und Untertagbau. 

Ebenso zum Bergbau zählen das Aufsuchen und die Förderung von Erzen im Bergwerk, von denen in der Vergangenheit auch in Südtirol einige in Betrieb gewesen sind und die jetzt als Schaubergwerk weiter bestehen. Das Aufsuchen und die Gewinnung von mineralischen Rohstoffen in Bergwerken, Gruben, Steinbrüchen und Torfstichen sind genehmigungspflichtig und werden von eigenen Landesgesetzen geregelt.

Bergwerke, Steinbrüche, Gruben und Torfstiche - Genehmigung und Kontrolle der Abbautätigkeit

Bergbau

Hier gelangen Sie zur entsprechenden Seite im Südtiroler Bürgernetz, dem Portal der Öffentlichen Verwaltung. 

weitere Informationen

GeoBrowser

GeoBrowser

Hier gelangen Sie zur Karte der Gruben, Steinbrüche und Torfstiche.

weitere Informationen

Mineralrohstoffplan

Mineralrohstoffplan

Die Landesregierung beabsichtigt, ein neues Konzept für die langfristige Planung der Nutzung der Mineralrohstoffe des Landes zu erstellen. Dadurch soll das Ziel der langfristigen Gewährleistung der lokalen Rohstoffversorgungssicherheit erreicht werden.

Mit Beschluß Nr. 11 vom 12.01.2016 wurden die Leitlinien und die Einsetzung der Arbeitsgruppe genehmigt.


(Letzte Aktualisierung: 18.08.2016)