Hauptinhalt

Kaminkehrer/in

Arbeitsgebiet

  • Kehr- und Reinigungsarbeiten an Feuerungsanlagen (Kamine, Verbindungsstücke und Feuerstätten), die dem Kehrzwang unterliegen, unter Beachtung der örtlichen Kehrordnung sowie Kehr- und Reinigungsarbeiten an Feuerungsanlagen, die nicht dem Kehrzwang unterliegen,
  • Prüfung der Kamine und Feuerungsanlagen auf ihre Feuersicherheit bei den Kehrarbeiten und bei der Feuerstättenschau sowie allfällige schriftliche Aufforderung an den Gebäudeeigentümer zur Behebung der dabei vorgefundenen Mängel,
  • Beratung in heiztechnischen Fragen,
  • Teilnahme an der Brandverhütungsschau,
  • Hilfeleistung bei der Brandbekämpfung auf Anforderung der zuständigen Behörde,
  • Unterstützung des Luftschutzes, soweit sie die Brandverhütung betrifft,
  • Prüfung und Begutachtung der Kamine und Feuerungsanlagen auf ihre Feuersicherheit in Alt- und Neubauten und umgebauten Gebäuden,
  • Ausstellung von Bescheinigungen über Rohbau- und Schlussabnahmen,
  • Waschung und chemische Reinigung der Heizungen.

Fertigkeiten

  • Herrichten und Vorarbeiten von Kehrgeräten,
  • Besteigen des Daches,
  • Befahren des Kamins,
  • Ableinen,
  • Hoch- und Durchstoßen,
  • Kehren,
  • Kratzen,
  • Ausbrennen,
  • Ausschlämmen der Kamine, Verbindungsstücke und Feuerstätten,
  • Entfernen des Rußes von der Kaminsohle.

Kenntnisse auf folgenden Gebieten

  • Feststellen feuergefährlicher Mängel sowie der Ursachen von Rauchbelästigungen und Versottungen der Kamine, Verbindungsstücke und Feuerstätten,
  • Prüfung der Kamine und Feuerungsanlagen in Alt- und Neubauten und in umgebauten Gebäuden,
  • Anfertigen und Lesen von Skizzen und Bauzeichnungen,
  • gesetzlich vorgeschriebene Kehr- und Mängelbuchführung,
  • Bau der Kamine, Verbindungsstücke und Feuerstätten sowie Bau von Gebäudeteilen, die zu ihnen in Beziehung stehen,
  • Bau- und feuerpolizeiliche Bestimmungen sowie technische Vorschriften und Richtlinien, soweit Feuerungsanlagen aller Art und anschließende Gebäudeteile davon betroffen sind,
  • Wärmelehre und Heiztechnik, insbesondere Wärmequellen, Brennstoffe, Verbrennung und Nutzbarmachung der Wärme in Feuerungsanlagen,
  • Rauch, Abgase und Ruß, Versottung und Verwässerung, Kaminzug, Strömungsverhältnisse in Feuerungs- und Lüftungsanlagen,
  • gesetzliche Bestimmungen über den vorbeugenden Brandschutz, insbesondere über Kehrzwang, Kehrbezirke, über das Kaminkehrwesen, über Kehrordnungen und Kehrgebührordnungen,
  • Feuerlöschwesen und Feuerlöschdienst,
  • Fachrechnen,
  • Rechtsvorschriften über Umweltschutz, Unfallverhütung sowie über Arbeitsschutz und -sicherheit.
     

(Letzte Aktualisierung: 23.05.2007)