Hauptinhalt

Kommunikationstechniker/in

Tätigkeitsfeld

  • Audio-, Video- und Nachrichtenelektronik 
  • elektronische Datenverarbeitung, Telekommunikation und Bürokommunikation. 
  • Arbeitsgebiet
  • Montage, Verbindung, Inbetriebnahme und Instandsetzung von Baugruppen sowie Prüfung von Funktionen, Geräten und Anlagen der Elektroakustik, Hörfunktechnik, Fernsehtechnik, Aufnahme- und Wiedergabetechnik, Hoch- und Niederfrequenztechnik, Digitaltechnik, Speichertechnik, Aufzeichnungstechnik und Übertragungstechnik, 
  • Einrichtung, Einstellung, Prüfung, Inbetriebnahme, Wartung und Entstörung von Baugruppen und Geräten der Telekommunikation und elektronischen Datenverarbeitung (EDV), 
  • Entwurf, Bau, Anschluss und Instandsetzung von elektronischen und digitalen Baugruppen sowie von elektrischen und elektronischen Mess- und Zusatzgeräten, 
  • Planung, Berechnung, Bau und Instandsetzung von Antennenanlagen und Breitbandkommunikationsnetzen, 
  • Planung, Berechnung, Bau und Instandsetzung von Erdungs- und Blitzschutzanlagen. 

Fertigkeiten

  • Lesen und Anfertigen von komplexen Schaltplänen, Zeichnungen, Blockschaltbildern und Stromlaufplänen (Funktions- und Zeitdiagramme usw.), 
  • Aufstellen, Einbauen, Anschließen, Entstören, Warten und Instandsetzen der unter "Arbeitsgebiet" genannten Anlagen, Geräte und Baugruppen, 
  • Entwerfen und Anfertigen von elektronischen und digitalen Baugruppen sowie von elektronischen Mess- und Zusatzgeräten, 
  • Bedienen und Einsetzen analoger und digitaler Mess- und Prüfgeräte, 
  • Messen von digitalen, elektrischen und nichtelektrischen sowie insbesondere von mechanischen, akustischen und thermischen Werten, 
  • Planen, Berechnen, Bauen, Abnehmen, in Betrieb nehmen, Warten und Instandsetzen von Antennenanlagen, Blitzschutz- und Erdungsanlagen sowie Breitbandkommunikationsnetzen, 
  • Bearbeiten und Verarbeiten von Metallen und Kunststoffen, Verlegen und Anschließen von Kabeln und Leitungen, Ermitteln und Beseitigen von elektrischen, elektronischen, digitalen und mechanischen Störungen betreffend das "Arbeitsgebiet", 
  • Instandhaltung der Werkzeuge, Mess- und Prüfgeräte. 

Kenntnisse auf folgenden Gebieten

  • Physikalische und chemische Grundlagen der Elektronik, 
  • Elektrizitätslehre, Elektroakustik, Fernsehtechnik, Hochfrequenztechnik, Digitaltechnik, Speichertechnik, Aufzeichnungstechnik und Übertragungstechnik, 
  • Bauelemente der Halbleiter- und Digitalelektronik, 
  • Grundkenntnisse des Aufbaus und der Funktion analoger und digitaler Kommunikationssysteme (z. B. OES, ISDN, MAN, PAN, D-NETZ, GSM, UMTS, PAGER usw.), deren Komponenten und Geräte, 
  • mechanische, elektromechanische und elektronische Bauelemente, 
  • Errichtung und Betrieb von Antennenanlagen und Breitbandkommunikationsnetzen, 
  • Errichtung und Betrieb von Erdungs- und Blitzschutzanlagen, 
  • Betriebssysteme der elektronischen Datenverarbeitung und Anwendung der Programme, 
  • Aufbau und Arbeitsweise von Mikrocomputersystemen, 
  • Programmieren in einfacher Programmiersprache, 
  • Fachrechnen und Grundkenntnisse der Booleschen Algebra, 
  • Kenntnis und Anwendung englischer Fachausdrücke, 
  • einschlägige technische und fernmelderechtliche Vorschriften, 
  • einschlägige elektrotechnische Sicherheitsvorschriften (CEI-Normen), 
  • Vorschriften zum Schutz der Umwelt, rationelle Energieanwendung im Arbeitsbereich und Vorschriften über Verwertung und Entsorgung des im Arbeitsgebiet anfallenden Abfalls, 
  • Rechtsvorschriften über Umweltschutz, Unfallverhütung sowie Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit.
     

(Letzte Aktualisierung: 23.05.2007)