Hauptinhalt

Kälteanlagenbauer/in

Arbeitsgebiet

  • Entwurf und Bau von computer- oder mechanisch gesteuerten Kälteanlagen und kältetechnischen Einrichtungen (Isolierpaneele, Kühlmöbel usw.) mit Zubehör jeder Art für Industrie, Gewerbe, Gastronomie, Landwirtschaft, Transport, Sportstätten, für die Frischhaltung, Konservierung, Lagerung und den Transport von wärmeempfindlichen Gütern sowie für die Kunsteis- und Speiseeisherstellung.
  • Entwurf und Bau von kältetechnischen Einrichtungen für verfahrenstechnische, produktionstechnische, medizinische, labortechnische und chemische Zwecke, einschließlich dazugehöriger Rohrleitungen für Kälte- und Wärmeträger (z. B. Wasser, Sonne, Öl) sowie für Wärmepumpen, Wärmerückgewinnungs- und Klimaanlagen.
  • Entwurf und Bau von Wärmepumpenanlagen, Vollklimaanlagen, Fahrzeugklimaanlagen samt Zubehör, Entfeuchtungsanlagen mit allen Sicherheits-, Mess- und Regeleinrichtungen.
  • Entwurf und Bau von Wärmerückgewinnungsanlagen in Verbindung mit allen Kältemitteln und Kälteträgern und wiederkehrende Prüfung von Kälteanlagen und kältetechnischen Einrichtungen.
  • Entwurf und Bau von Split-Klima-anlagen mit vorgefüllten oder nicht vorgefüllten Leitungen und von Getränkeschankanlagen. Entwurf und Bau von elektrotechnischen, regeltechnischen, steuerungstechnischen, überwachungstechnischen und messtechnischen Anlagen für Kälte- und Klimaanlagen.
  • Inbetriebnahme, Wartung, Instandhaltung und Instandsetzung von Kälteanlagen jeder Art, Klimaanlagen, Fahrzeugklimaanlagen, Wärmepumpen, Entsorgung jeder Art von kältetechnischen Einrichtungen, Kühlmöbeln, Kühlanlagen, Kältemitteln sowie Kälte- und Wärmeträgerflüssigkeiten.
  • Außerbetriebnahme und Abbau von Kälteanlagen und kältetechnischen Einrichtungen samt Zubehör sowie Rücknahme von Kältemittel, Kältemaschinenöl, Wärme- und Kälteträgerflüssigkeit und Isolierung.
    Als elektrischer Teil wird in diesem Zusammenhang nur der angesehen, der unmittelbar zu den Kälteanlagen gehört (berufsbezogen). Die jeweilige Stromversorgung wird vom Elektriker bis zum vereinbarten Übergabepunkt vorbereitet, und zwar inklusive Erdleitung und Absicherung.

Fertigkeiten

  • Anfertigen und Lesen von Skizzen, Zeichnungen, Schemata sowie von Schalt- und Stromlaufplänen.
  • Spanendes und spanloses Be- und Verarbeiten von Stählen, Nichteisenmetallen und Kunststoffen.
  • Verlegen, Bearbeiten, Herstellen sowie Befestigen von Leitungen und Kanälen jeder Art für Anlagen, in denen Kältemittel und Kälte- und Wärmeträger zirkulieren.
  • Messen und Prüfen mit mechanischen, elektrischen und elektrotechnischen Mess- und Prüfgeräten.
  • Instandsetzen, Warten, Reinigen, Feststellen und Beheben aller Störungen und Fehler.
  • Herstellen lösbarer und unlösbarer Verbindungen, insbesondere durch Schrauben, Stiften, Keilen, Nieten, Kleben, Weich- und Hartlöten sowie durch Gas- und Lichtbogenhandschweißen.
  • Behandeln von Oberflächen und Durchführung von Korrosionsschutzmaßnahmen sowie Isolierung derselben.
  • Betriebsfertiges Zusammenbauen aller Komponenten zu einer technisch einwandfreien und umweltfreundlichen Anlage.
  • Montieren und Demontieren von Kälteanlagen, Isolierpaneelen, Kühlmöbeln, Wärmerückgewinnungs- und Entfeuchtungsanlagen, Einzelgeräten, Baugruppen und Teilen.
  • Inbetriebnahme durch Reinigen, Evakuieren, Füllen, Prüfen, Einstellen und Justieren sowie Außerbetriebnahme und Abbau einschließlich Entsorgung.
  • Pflegen und Instandhalten von Werkzeugen, Vorrichtungen, Geräten, Maschinen und Werkstatteinrichtungen.
  • Herstellen und Einbau akustischer und visueller computergesteuerter Regel- bzw. Alarmeinrichtungen für alle Kältemittel, Kälteträger, Kühlmöbel und Kälteanlagen, laut Umweltanforderungen.
  • Verlegung und Anschließen von Elektro-Kabeln sowie Bau von Schaltschränken für die eigenen Kälteanlagen.
  • Einrichten von Arbeitsgerüsten.

Kenntnisse auf folgenden Gebieten

  • Kältetechnik, insbesondere Verfahren zu rationeller und energiesparender Kälteerzeugung.
  • Wärme- und Strömungslehre, Thermodynamik sowie Kreisprozesse.
  • Mechanik und Maschinenelemente.
  • Isolierungen zum Wärme-, Kälte- und Schallschutz gegen Schwitzwasserbildung sowie zur Schwingungsdämpfung.
  • Elektronik und Elektrotechnik.
  • Mess-, Schalt-, Steuerungs- und Regelungstechnik sowie ihrer Geräte.
  • Funktionsweise der Kälteanlagen und der kältetechnischen Einrichtungen.
  • Berechnung von Kälteanlagen, ihrer Einzelgeräte, Baugruppen und Teile, Rohrleitungen sowie des Kälte- und Luftbedarfs sowie des Luftzustandes.
  • Werks-, Betriebs- und Hilfsstoffe.
  • Einschlägige Vorschriften der Unfallverhütung, des Arbeitsschutzes, der Arbeitssicherheit und des Immissionsschutzes.
  • Anerkannte Regeln der Technik des Kälteanlagenbauers unter besonderer Berücksichtigung energiesparender Maßnahmen.
  • Fachrechnen.
  • Entwerfen, Berechnen, Zeichnen, Zusammenbauen aller Komponenten und Einrichtungen zu einer vollfunktionsfähigen, umweltschonenden, energiesparenden Anlage.
  • Bestimmungen und Vorschriften über Elektroinstallation.
  • Bestimmungen und Vorschriften über Wasserinstallation.
  • Vorschriften für alle Kältemittel sowie Wärme- und Kälteträger unter besonderer Berücksichtigung der EU-Normen; Umgang mit diesen Mitteln und Trägern.
  • Metereologische, hygienische, physikalische und chemische Anforderungen beim Kälte- und Klimaanlagenbau.

(Letzte Aktualisierung: 23.05.2007)