Hauptinhalt

Textilreiniger/in

Arbeitsgebiet

  • Trockenreinigung von Kleidungsstücken und textilen Gebrauchsgegenständen aller Art ein-schließlich Wiederausrüstung der gereinigten Textilien;
  • Imprägnierung von Textilien;
  • Dekatierung von Textilien;
  • Ausführung von Plissees an Textilien;
  • Leder- und Kunstlederreinigung;
  • Reinigung von Gardinen, Decken, Teppichen, Bezügen für Möbel, sowie Ausführung von Spezialarbeiten an Teppichen.

Fertigkeiten

  • Annahme, Registrieren, Manipulieren von Chemischreinigungs- und Waschgut, Endkontrolle;
  • Kundengespräch und Kundenberatung; Feststellen von Gebrauchseinwirkungen wie Vorschädigungen, Verschmutzungen und Flecken;
  • Feststellen reinigungstechnischer Empfindlichkeiten und Einschränkungen in Bezug auf das Reinigungsergebnis;
  • Feststellen bzw. Erkennen der Eigenschaften von Textilmaterial, Färbung/Druck, Applikationen in Bezug auf die Zuordnung des geeigneten Reinigungsverfahrens;
  • Auswählen der geeigneten Vorbehandlungsart und -mittel sowie des Reinigungsmediums;
  • Zusammenstellen von Chemischreinigungschargen und Wäscheposten entsprechend ihrer Behandlung und Ausrüstung;
  • Fleckerkennen und Einsatz von Detachiermitteln;
  • Bestimmen des pH-Wertes einer Reinigungsflotte; 
  • Auswählen und Berechnen der erforderlichen Zusätze in Bezug auf Ressourcen sparende und umweltvorsorgliche Reinigung sowie Ausrüstung;
  • Festlegen von Verfahren und Zusätzen zur desinfizierenden Reinigung;
  • schonungsvolles und umweltgerechtes Anwenden von Grundchemikalien und auch konfektionierten Detachiermitteln im Rahmen der Vor- und Nachdetachur;
  • sachgerechtes Anwenden maschineller Entwässerungs- und Trocknungstechniken;
  • Grundbehandlung in den verschiedenen Reinigungsanlagen sowie Handhaben und Einsetzen der zu verwendenden Löse-, Wasch-, Ausrüstungsmittel, Reinigungsverstärker, Chemikalien und Hilfsstoffe;
  • Reinigung von Kunststoffartikeln (Alcantara);
  • Chemischreinigen, Chemisch-Feuchtreinigen, Bleichen, Appretieren, Imprägnieren, flamm-hemmend Ausrüsten;
  • Durchführen und Kontrollieren des Reinigungsprozesses und der Ausrüstung sowie Einsetzen von Reinigungsverstärkern;
  • Zentrifugieren und Trocknen mit Maschinen;
  • Erkennen und Beheben der bei der Reinigung auftretenden Fehler am Behandlungsgut, Nachbehandeln der Textilien zur Beseitigung von Restverfleckungen;
  • Beurteilen und Zuordnen des maschinell gereinigten Warengutes zur geeigneten Weiterbearbeitung;
  • Stückgerechtes Dämpfen, Pressen, Mangeln, Formbügeln sowie Legen und Falten des Behandlungsgutes;
  • Eingeben, Mangeln und Falten der Flachwäsche;
  • Handbügeln, insbesondere von Hemden, Blusen und Oberbekleidung;
  • Spannen und Endausfertigen von Decken, Gardinen und Vorhängen;
  • Endkontrollieren, Beurteilen der sachgerechten Ausführung entsprechend der Leistungsart;Handhabung der Steuerungstechnik an Textilreinigungsanlagen, Geräten und Vorrichtungen und deren Instandhaltung.

Kenntnisse

  • Chemische Grundvorgänge und -gesetze;
  • Grundzüge der organischen und anorganischen Chemie;
  • Waschmittelchemie;
  • chemische, chemisch-physikalische und biologische Löseprinzipien sowie Lösemittel und Hilfsstoffe;
  • Mechanik, Elektrizitäts- und Wärmelehre;
  • wesentliche Störungen an maschinellen Anlagen und Geräten;
  • Gewinnung, Herstellung, Aufbau, Ausrüstung und Verarbeitung der wichtigsten Faserarten;
  • einschlägige physikalische und chemische Begriffe;
  • Grundkenntnisse über Hygienechemischreinigungsverfahren und Waschverfahren (Krankenhaus, Anstalten, Gastronomie);
  • textile Flächengebilde, Veredelungstechnik und textile Konfektion;
  • Leder, Pelze und Imitationen und deren Reinigungsbehandlung;
  • verschiedene Verschleiß- und Verschmutzungsarten;
  • rechtliche Grundlagen, die bei der Übernahme von Behandlungsgut entstehen, sowie bei Reklamations- und Schadensfällen;
  • Textilkennzeichnung und -pflegekennzeichnung;
  • Reinigungs- und Ausrüstungsverfahren;
  • das Behandlungsgut im Hinblick auf das Verhalten der Fasern, Färbungen und Drucke sowie der Applikationen bei der Reinigung unter Bedachtnahme auf schonende Reinigungsarten;
  • Funktionsweise und Bedienung der Anlagen, Maschinen, Geräte, Vorrichtungen und Arbeitsbehelfe sowie die Berücksichtigung energiesparender Maßnahmen;
  • Finishtechniken, Arbeitsschutz und Unfallverhütung, speziell die einschlägigen Sicherheitsvorschriften, sowie die sonstigen in Betracht kommenden Bestimmungen zum Schutze des Lebens und der Gesundheit;
  • die Luft- und Wasserreinhaltung sowie Emissionen und Immissionen;
  • die Abfallbehandlung und -entsorgung;
  • die kaufmännische Geschäftsorganisation und die allgemeinen Geschäftsbedingungen.
     

 


(Letzte Aktualisierung: 23.05.2007)