Hauptinhalt

FAQ

Suche

Liste der Fragen und Antworten
  Fragen und Antworten
[Wohnbauförderung für Kauf/Neubau der Erstwohnung]
Müssen im Gesuchsformular auch Immobilien erklärt werden, die mehr als 40 Km vom Wohnort oder Arbeitsplatz des Gesuchstellers entfernt sind? Und Immobilien, die sich ausserhalb der Provinz Bozen befinden?
Ja, im Gesuchsformular müssen alle Immobilien im Eigentum des Gesuchstellers, Ehegatten/Lebensgefährten, Kinder, Eltern und Schwiegereltern angegeben werden, auch jene Immobilien, die sich ausserhalb der Provinz oder im Ausland befinden. Es müssen auch Wohnungen angegeben werden, die in den letzten 5 Jahren veräussert wurden.
http://www.provinz.bz.it/de/dienste/dienste-kategorien.asp?bnsvf_svid=1016204
Datum: 6.3.2015
[Wohnbauförderung für Kauf/Neubau der Erstwohnung]

Ist es möglich das Gesuch bereits mit dem Kauvorvertrag oder Kaufversprechen abzugeben?

Wer zum Kauf einer Wohnung einen Kaufvorvertrag abgeschlossen und diesen registriert hat, kann bereits das Gesuch für die Wohnbauförderung abgeben. Jedoch muss innerhalb von 6 Monaten ab Registrierung des endgültigen Kaufvertrages das Ansuchen eingereicht werden.

http://www.provinz.bz.it/wohnungsbau/themen/neubau-kauf-erstwohnung.asp
Datum: 3.11.2011
[Wohnbauförderung für Kauf/Neubau der Erstwohnung]

Welche Größe kann eine Wohnung haben um gefördert zu werden?

Die Wohnung muss ausreichend groß für die Familie des Gesuchstellers und nicht überfüllt sein (es reichen 28 m² Wohnfläche für eine Person plus weitere 10m pro Person zusätzlich). Die Wohnung darf nicht mehr als 110 m²  Wohnfläche haben, wenn diese mit einer Baukonzession ab 1978 gebaut wurde. Wohneinheiten, die vor 1978 als solche bestanden haben können bis zu 130 m² Wohnfläche haben.

http://www.provinz.bz.it/wohnungsbau/themen/neubau-kauf-erstwohnung.asp
Datum: 3.11.2011
[Wohnbauförderung für konventionierte Wiedergewinnung]

Gibt es Förderungen für vermietete Wohnungen?

Um die Wiedergewinnung von bestehender Bausubstanz zu fördern, können Eigentümer für die Sanierung Zuschüsse bis zu 20% der vorgegebenen gesetzlichen Baukosten und bis zu 30% der anerkannten Ausgaben erhalten. Dafür muss diese Wohnung 20 Jahre zum Landesmietzins vermietet werden, die Mieter müssen der ersten oder zweiten Einkommensstufe angehören und die Voraussetzungen haben, um in der jeweiligen Gemeinde gefördertes Bauland zugewiesen zu bekommen. Diese Bestimmung galt bisher nur in Gemeinden mit erhöhter Wohnungsnot, nun hat die Landesregierung beschlossen, diese Bestimmung auf Gemeinden mit mehr als 5000 Einwohnern auszudehnen.

http://www.provinz.bz.it/wohnungsbau/themen/wiedergewinnung.asp
Datum: 3.11.2011
[Wiedergewinnung der Erstwohnung]

Wann muss man das Gesuch abgeben? (BAUBEGINN NACH 30 TAGEN)

Für die Wiedergewinnung von bestehender Bausubstanz zu Wohnzwecken, muss das Gesuch um Wohnbauförderung 30 Tage vor Tätigkeitsbeginn eingereicht werden. Werden Seitens des technischen Amtes für den geförderten Wohnungsbau innerhalb dieser Frist keine schriftlichen Einwände vorgebracht, kann mit den Bauarbeiten begonnen werden. Bei einem schriftlichen Einwand muss innerhalb von 30 Tagen nach Mitteilung von Seiten des zuständigen Amtes die Maßnahme erfolgen; sind 30 Tage vergangen ohne dass eine Handlung erfolgt ist, kann in jedem Falle mit den Bauarbeiten begonnen werden.

http://www.provincia.bz.it/wohnungsbau/themen/wiedergewinnung.asp
Datum: 3.11.2011
[Wiedergewinnung der Erstwohnung]

Welche Größe kann eine Wohnung haben um gefördert zu werden?

Die Wohnung darf nicht mehr als 160 m² Wohnfläche haben

http://www.provinz.bz.it/wohnungsbau/themen/wiedergewinnung.asp
Datum: 3.11.2011
[Zuwiderhandlungen gegen die Sozialbindung]

Ist es möglich den eigenen Lebensgefährten oder Lebensgefährtin in der  geförderten Wohnung aufzunehmen ohne eine spezifische Ermächtigung zu benötigen?

 

Es ist möglich in der geförderten Wohnung den eigenen Lebensgefährten oder die eigene Lebensgefährtin aufzunehmen ohne ein Ansuchen vorzulegen,  da kein Verwandtschaftsgrad besteht der eine spezifische Ermächtigung benötigt.

http://www.provinz.bz.it/de/dienste/dienste-kategorien.asp?bnsvf_svid=1016624
Datum: 3.8.2011
[Zuwiderhandlungen gegen die Sozialbindung]

Welche Möglichkeit besteht nach einem Widerrufsdekret?

Der Verwaltungsakt kann im Sinne von Artikel 9, Absatz 5, Buchst. b) des Landesgesetzes Nr. 13/1998 innerhalb von 30 Tagen ab dem Tag der Zustellung desselben mittels Aufsichtsbeschwerde beim Wohnbaukomitee, vorgelegt im Amt für Wohnbauprogrammierung mit einer Stempelmarke zu  € 16,00, oder im Sinne von Artikel 20 des Gesetzes vom 6.12.1971, Nr. 1034, innerhalb von 60 Tagen ab Datum der Zustellung, mittels Rekurs beim regionalen Verwaltungsgericht, Autonome Sektion Bozen, angefochten werden.

http://www.provinz.bz.it/de/dienste/dienste-kategorien.asp?bnsvf_svid=1016624
Datum: 3.8.2011
[Sozialbindung]

Können die Registergebühren auch mittels HOME-BANKING einbezahlt werden?

Nein. Es wird bevorzugt, dass die Registergebühren mit dem Mod. F/23 bei der Bank oder Post einbezahlt werden.

http://www.provinz.bz.it/de/dienste/dienste-kategorien.asp?bnsvf_svid=1016384
Datum: 3.8.2011
[Sozialbindung]

Wann müssen die Registergebühren  bezahlt werden?

Innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt unseres Schreibens muss diesem Amte ein Original und eine Kopie des bezahlten Mod. F/23 zurückerstattet werden.

http://www.provinz.bz.it/de/dienste/dienste-kategorien.asp?bnsvf_svid=1016384
Datum: 3.8.2011
[Sozialbindung]

Wann wird dem Gesuchsteller das Mod. F/23 zugeschickt?

Das Mod. F/23 wird dem Gesuchsteller nach Genehmigung der Wohnbauförderung, nach Vorlage aller angeforderten Unterlagen und nachdem das Technische Amt die technischen Daten der geförderten Wohnung für die grundbücherliche Anmerkung der Sozialbindung bestätigt hat, übermittelt.

http://www.provinz.bz.it/de/dienste/dienste-kategorien.asp?bnsvf_svid=1016384
Datum: 3.8.2011
[Auflösung der eheähnlichen Beziehung]

Wird die Wohnbauförderung immer reduziert, wenn man sich von dem/der Lebensgefährten/in trennt, durch den/die man eine höhere Wohnbauförderung erhalten hat?

Nein. Zu einer Reduzierung der Wohnbauförderung kommt es erst dann, wenn beide Lebensgefährten Miteigentümer der geförderten Wohnung sind und einer dem anderen seinen Miteigentumsanteil übertragen möchte.

http://www.provinz.bz.it/de/dienste/dienste-kategorien.asp?bnsvf_svid=1016764
Datum: 27.7.2011
[Nachfolge in die Wohnbauförderung]

Muss man einen Antrag einreichen, um eine Verlängerung des Termins für die Vorlage der erforderlichen Unterlagen für die Umschreibung auf die Nachfolger zu erhalten?

Man muss einen begründeten Antrag mit Stempelmarke zu 16,00 Euro abgeben.

http://www.provinz.bz.it/de/dienste/dienste-kategorien.asp?bnsvf_svid=1004400
Datum: 27.7.2011
[Nachfolge in die Wohnbauförderung]

Ist das Wohnrecht zu Gunsten des hinterbliebenen Ehepartners laut Art. 540 Z.G. immer gültig?

Nein, das Wohnrecht ist nur gültig wenn es im Grundbuch eingetragen ist.

http://www.provinz.bz.it/de/dienste/dienste-kategorien.asp?bnsvf_svid=1004400
Datum: 27.7.2011
[Auflösung der eheähnlichen Beziehung]

Habe ich durch die Übertragung des Miteigentumanteils der geförderten Wohnung an den/die Ex-Lebensgefährten/in wieder die Voraussetzungen, um zu einer neuen Wohnbauförderung zugelassen zu werden?

Durch die Abtretung des Miteigentumanteils der geförderten Wohnung an den/die Ex-Lebensgefährten/in, wird die Wohnbauförderung auf Letzteren/Letztere umgeschrieben, sodass man wieder in den Besitz der Voraussetzung laut Art. 45 Abs. 1 Buchst. c des L.G. Nr. 13/98 („sie dürfen nicht Mitglieder von Familien sein, die zu einem öffentlichen Beitrag für den Bau, den Kauf oder die Wiedergewinnung einer Wohnung zugelassen worden sind“) kommt.

Um zur neuen Wohnbauförderung zugelassen zu werden, müssen allerdings auch alle restlichen allgemeinen und spezifischen Voraussetzungen gegeben sein, welche vom Wohnbauförderungsgesetz vorgeschrieben werden. 

http://www.provinz.bz.it/de/dienste/dienste-kategorien.asp?bnsvf_svid=1016764
Datum: 27.7.2011
[Veräußerung der geförderten Wohnung]

Kann ich im Laufe des Verfahrens zur Bearbeitung der Übertragung der Förderung und der Bindung die neue Wohnung alleine kaufen, auch wenn ich die geförderte Wohnung ursprünglich zusammen mit meinem Ehegatten oder in eheähnlicher Beziehung lebenden Person gekauft habe?

Ja, es ist möglich, dass einer der zwei Förderungsempfänger alleiniger Eigentümer der neuen Wohnung wird, wenn der, welcher alleiniger Eigentümer der neuen Wohnung bleibt, im Besitz der allgemeinen Voraussetzungen für die Zulassung zu den Wohnbauförderungen, gemäß Art. 45 des Landesgesetzes 13/98 ist, mit Ausnahme von Absatz 1, Buchstabe C.

Nach Genehmigung der Übertragung und des Kaufs durch den alleinigen Ehegatten bzw. durch die in eheähnlicher Beziehung lebenden Person, wird auch die Förderung vollständig (zu 100 %) auf den Ehegatten bzw. auf die in eheähnlicher Beziehung lebende Person überschrieben.

http://www.provinz.bz.it/wohnungsbau/themen/zwanzigjaehrige-sozialbindung.asp
Datum: 21.7.2011
[Veräußerung der geförderten Wohnung]

Kann ich im Laufe des Verfahrens zur Übertragung der Förderung und der Bindung die neue Wohnung mit meinem Ehegatten oder mit einer in eheähnlicher Beziehung lebenden Person kaufen?

Ja, zu 50% mit dem Ehegatten bzw. der in eheähnlicher Beziehung lebenden Person, wenn der Ehegatte bzw. die in eheähnlicher Beziehung lebende Person im Besitz der allgemeinen Voraussetzungen ist, gemäß Art. 45 des Landesgesetzes 13/98 zu kommen, mit Ausnahme von Absatz 1, Buchstabe c).

Nach Überprüfung der Voraussetzungen des Ehegatten bzw. der in eheähnlicher Beziehung lebenden Person, wird die Ermächtigung vom Direktor der Abteilung ausgestellt.

Nach Genehmigung der Übertragung und des Kaufs in Miteigentum, wird auch die Förderung zur Hälfte (zu 50%) an den Ehegatten bzw. auf die in eheähnlicher Beziehung lebenden Person überschrieben.

http://www.provinz.bz.it/wohnungsbau/bauland/verkauf-gefoerderten-wohnung.asp
Datum: 21.7.2011
[Vermietung der geförderten Wohnung]

Was versteht man unter Vermietung an "eine von der Gemeinde benannte Person" im ersten Bindungsjahrzehnt?

Laut Art. 63, Abs.4 des LG Nr.13/98 kann die geförderte Wohnung im ersten Bindungsjahrzehnt mit Ermächtigung des Abteilungsdirektors an eine von der Gemeinde benannte Person vermietet werden. Der Förderungsempfänger muss unserem Amt  den Namen dieser Person mitteilen und das Amt wird dann kontrollieren, ob diese die Voraussetzungen um die Wohnung zu mieten erfüllt. Die Voraussetzungen sind dieselben die der Gesuchsteller zum Zeitpunkt des Einreichens des Gesuches um Zulassung zur Wohnbauförderung besessen hat. Der Mietvertrag wird in der Folge zwischen der benannten Person und dem Förderungsempfänger abgeschlossen.

http://www.provinz.bz.it/wohnungsbau/bauland/vermietung-gefoerderten-wohnung.asp
Datum: 21.7.2011
[Löschung der Hypothek und der Sozialbindung (nach Ablauf von 20 Jahren)]

Im Falle, dass auf der geförderte Wohnung ein Fruchtgenussrecht grundbücherlich angemerkt ist, ist es notwendig, dass der Fruchtnießer das Gesuch um Löschung der Sozialbindung mitunterschreibt oder ist die Unterschrift des nackten Eigentümers ausreichend?

Die Unterschrift des Fruchtnießers ist notwendig, da üblicherweise der Fruchtnießer und nicht der nackte Eigentümer zur Wohnbauförderung zugelassen worden ist. Eventuell kann man die Unterschrift des nackten Eigentümers weglassen.

 

http://www.provinz.bz.it/wohnungsbau/bauland/loeschung-sozialbindung-hypothek.asp
Datum: 21.7.2011
[Löschung der Hypothek und der Sozialbindung (nach Ablauf von 20 Jahren)]

Kann ich jederzeit um Löschung der Hypothek zu Gunsten der Autonomen Provinz Bozen, die auf Grund der Genehmigung eines zinslosen Darlehens eingetragen worden ist, ansuchen?

Das Ansuchen um Löschung der Hypothek kann bis zum Datum der Verjährung der genannten Hypothek eingereicht werden (die Hypothek verjährt nach 20 Jahren ab Datum der grundbücherlichen Eintragung), vorausgesetzt, dass das Darlehen effektiv getilgt worden ist. Im Falle, dass die Hypothek bereits verjährt ist, muss der Gesuchsteller einfach persönlich beim Grundbuchsamt diese Löschung beantragen.

http://www.provincia.bz.it/wohnungsbau/bauland/loeschung-sozialbindung-hypothek.asp
Datum: 21.7.2011
« Vorherige Seite 1 2 3 4 Nächste Seite »

(Letzte Aktualisierung: 07.12.2010)