News

Medienkonferenz vom 20. April: #Neustart für "Wirtschaft"

Der #NeustartSüdtirol im Bereich "Wirtschaft" steht im Mittelpunkt der heutigen "virtuellen Landesmedienkonferenz" um 16.30 Uhr.

Heute, 16.30 h in der virtuellen Landesmedienkonferenz: Neuigkeiten zum #NeustartSüdtirol im Bereich "Wirtschaft und Arbeit". (Foto: LPA/Silvia Fabbi)

Immer mehr steht die Frage im Raum, wie der #NeustartSüdtirol vonstatten geht. Ein wesentlicher Baustein dabei ist der Bereich "Wirtschaft". Sie bildet den Schwerpunkt der heutigen (20. April) virtuellen Landesmedienkonferenz um 16.30 Uhr im Pressesaal im Landhaus 1, Bozen. Dazu werden

Landeshauptmann Arno Kompatscher und

Wirtschafts- und Arbeitslandesrat Philipp Achammer

über die aktuelle politische Lage, die Verhandlungen mit Rom und über den Fortgang des #NeustartSüdtirol im Wirtschafts- und Arbeitssektor berichten.

Fragestellung der Medien

Die Startzeiten der Landesmedienkonferenz:
16.30 Uhr in deutscher Sprache,
17.00 Uhr italienischer Sprache.
Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind gebeten, die Fragen künftig entweder bis 14.30 Uhr an die Adresse lpa.redaktion@provinz.bz.it zu schicken oder im Chat auf dem entsprechenden Youtube-Kanal des Landes Südtirol in der jeweiligen Sprache möglichst zu Beginn der Pressekonferenz zu stellen.

Wie üblich erhalten alle interessierten Medienvertreter einige Minuten vor Start einen Link, über den sie auch Zugang zum Youtube-Chat haben, in dem die Konferenz übertragen wird.

Medienvertreter, die sich noch nicht angemeldet haben, können täglich bis 12 Uhr eine Mail an die LPA-Redaktion (lpa.redaktion@provinz.bz.it) senden und angeben, an welche E-Mail-Adressen pro Medium der Zugangs-Link zum Streaming geschickt werden soll. Der Link gilt auch für die Folgetage.

Zugang für alle auf Youtube-Kanal des Landes

Gleich bleibt der Zugang für Medien sowie Bürgerinnen und Bürger: Alle Interessierten können die Medienkonferenz auf der Internetseite des Landes Südtirol zum Coronavirus live mitverfolgen. Sie wird einige Minuten vor dem offiziellen Start freigeschaltet.

Hier der Link zur virtuellen Landesmedienkonferenz auf dem YouTube-Kanal des Landes.

gst

Bildergalerie