News

28. Oktober: Auftaktveranstaltung zum Gleichstellungsaktionsplan

Das Land Südtirol erhält einen Gleichstellungsaktionsplan. Die Arbeiten dafür starten in Kürze, am 28. Oktober wird mit in diesem Bereich tätigen Organisationen der Partizipationsprozess gestartet.

Das Erreichen der Chancengleichheit ist eine transversale Aufgabe, die sämtliche Bereiche der Gesellschaft umfasst. Ein Gleichstellungsaktionsplan kann dabei helfen, als strategisches Planungsinstrument wichtige Ziele, notwendige Interventionsbereiche und einen detaillierten Maßnahmenkatalog vorzugeben.. Im September 2021 hat die Südtiroler Landesregierung festgelegt, dass Südtirol die EU-Charta für Chancengleichheit unterzeichnen und einen Gleichstellungsaktionsplan erhalten soll, der in enger Kooperation mit dem Landesbeirat für Chancengleichheit erarbeitet wird.

Im 30. Wirkungsjahr des Landesbeirates soll durch die Realisierung dieses Projekts ein großer Schritt in Richtung Gleichstellung zwischen den Geschlechtern in allen gesellschaftlichen Bereichen gesetzt werden. Im Rahmen eines kontinuierlichen Partizipationsprozesses werden in mehreren Handlungsfeldern unter der Federführung des Lenkungsausschusses und des Landesbeirates Maßnahmen von Vertreterinnen und Vertretern des Landesbeirates, der zuständigen Landesabteilungen und -ämter, der Interessensgruppen und Organisationen erarbeitet. Ein konstantes Monitoring und eine periodische Evaluierung begleiten diesen Prozess.

Nachdem der Lenkungsausschuss vor Kurzem die Weichen für die Arbeiten am Plan gestellt hat, haben nun alle interessierten Vertreterinnen und Vertreter von Organisationen, Vereinen und Verbänden aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen die Möglichkeit Informationen aus erster Hand zu erhalten. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung

am Donnerstag, 28. Oktober

um 15.00 Uhr

in einer Online-Konferenz über Zoom

wird über Ziele, Projektablauf, Handlungsfelder und Arbeitsgruppen informiert. Interessierte, die der Konferenz online beiwohnen möchten, sind gebeten, sich bis 25. Oktober per Mail an frauenbuero@provinz.bz.it anzumelden. Von den Mitarbeiterinnen des Frauenbüros wird anschließend der entsprechende Zoom-Link zugeschickt.


Link zur Originalaussendung mit den eventuellen dazugehörigen Fotos, Videos und Dokumenten

ck