News

Kalterer See: Bestandserhebung mit Netzen vom 11. bis 15. Oktober

In den Nächten von Montag, 11. bis Freitag, 15. Oktober erfolgt im Kalterer See eine Bestandserhebung der Fische mit großen Netzen. Von nächtlichem Baden wird abgeraten.

Alle sechs Jahre muss eine Bestandserhebung der Fische im Kalterer See erfolgen. Darauf weist der zuständige Landesrat Arnold Schuler hin. Von Montag, 11. bis Freitag, 15. Oktober ist es wieder so weit: Von 18.00 Uhr abends bis um 7.00 Uhr früh werden Netze mit einer Länge von 30 Metern und einer Höhe von eineinhalb Metern ausgelegt. Wie das Landesamt für Jagd und Fischerei mitteilt, ist eine solche Erhebung laut Wasserrahmenrichtlinien vorgeschrieben. "Obwohl die acht Netze beidseitig durch Bojen gekennzeichnet werden, ist zur eigenen Sicherheit vom Baden im Kalterer See in diesen vier Nächten abzusehen", warnt Landesrat Schuler.


Link zur Originalaussendung mit den eventuellen dazugehörigen Fotos, Videos und Dokumenten

np