News

"Tourismus trifft Landwirtschaft": Euregio-Wettbewerb geht in Endphase

Wer sich für die verstärkte Zusammenarbeit zwischen Landwirtschaft und Tourismus einsetzt, hat noch bis Mittwoch, 17. November, Zeit, Projekte für den Ideenwettbewerb einzureichen.

Förderung der Kooperationen zwischen Landwirtschaft und Tourismus: Das ist das Ziel des Euregio-Wettbewerbs "Tourismus trifft Landwirtschaft". Noch bis Mittwoch, 17. November, ist es möglich, ein Projekt einzureichen und damit am Wettbewerb teilzunehmen. "Wir wollen kreative Ideen, die einen Beitrag zum Erhalt der bäuerlichen Familienbetriebe und der damit einhergehenden kleinstrukturierten Landwirtschaft leisten, einholen und auszeichnen", erklärt der zuständige Landesrat Arnold Schuler.

Teilnahmeberechtigt am Ideenwettbewerb sind Private, Unternehmen, Gemeinden, Vereine, Institutionen oder Schulen aus allen drei Ländern der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino. Projektunterlagen müssen bis spätestens Mittwoch, 17. November 2021, als PDF per E-Mail an info@tla-euregio.info geschickt werden. Ausgeschrieben sind Preise im Gesamtwert von 6000 Euro. Die Gewinner werden von einer Jury ermittelt. Die Preisverleihung erfolgt voraussichtlich im Frühjahr 2022.

Partner des Projektes sind in Südtirol die Landesabteilung Landwirtschaft und der Funktionsbereich Tourismus, das Bozner Kommunikationsunternehmen Transkom sowie die IDM Südtirol-Alto Adige, der Hoteliers- und Gastwirteverband HGV und der Bauernbund. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Wettbewerbs.


Link zur Originalaussendung mit den eventuellen dazugehörigen Fotos, Videos und Dokumenten

np/red