Stand: Mai 2020

Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin

Tätigkeit / Aufgaben

Ihr Job ist die Wartung und Reparatur von Kraftfahrzeugen insbesondere von Autos, Motorrädern und Nutzfahrzeugen aber auch von Anhängern und Antriebsmotoren aller Art. In den Fahrzeugen neuerer Generation wirken elektronische, elektrische, mechanische Bauteile, inklusive Hydraulik, zusammen. Die zentrale Steuerung erfolgt über den Bordcomputer, der eventuell auch das Navigationssystem verwaltet. Die vielen technischen Entwicklungen haben zu Änderungen bei den Kfz-Berufen geführt. Es sind hoch technisierte Tätigkeiten dazugekommen. So wird nun von Kfz-Mechatronik gesprochen. Für die Suche nach Fehlern und Störungen werden verstärkt computergestützte Mess- und Prüfgeräte wie Motortestgeräte eingesetzt. Es fallen weiterhin verschiedene Servicearbeiten an wie Ölwechsel, Kontrolle der Stromversorgungsanlage, Überprüfung der Bremsfunktion, das Reifenwechseln. Die Reparaturarbeiten können die verschiedenen Komponenten des Fahrzeugs, den Motor, das Fahrwerk, den Antrieb betreffen. Sie verstehen es technische Dokumente, Schemas und Schaltpläne zu lesen und anzuwenden. Sie führen auch die Wartungs- und Reparaturarbeiten an der elektronischen und elektrischen Anlage des Fahrzeuges durch. Eine regelmäßig anfallende Arbeit ist die vorgeschriebene technische Überprüfung (Revision) der Fahrzeuge. Nicht zu vergessen ist der Kontakt mit der Kundschaft, die über die notwendigen Wartungs- und Reparaturarbeiten und deren Kosten informiert und beraten sein will.
Der Landmaschinentechniker wartet und repariert verschiedene Maschinen und Geräte die die Arbeit in der Landwirtschaft erleichtern (z.B. Traktoren, Transporter, Maschinen zum Mähen und Säen, zur Bodenbearbeitung).

Berufsanforderungen

Handwerkliches Geschick, Interesse auf dem Gebiet der Elektrotechnik und Elektronik, Ordnungssinn bei der Arbeit, Sinn für technisch-mechanische Zusammenhänge, gutes akustisches Unterscheidungsvermögen

Ausbildung

Lehre
Zugangsvoraussetzungen:
- Alter: 15 - 24 Jahre und 364 Tage
- Abschlussdiplom der Mittelschule

- Dauer: 4 Jahre
- Lehrvertrag und praktische Ausbildung im Kfz-Betrieb
- Besuch der Berufsschule (Blockunterricht)
- Abschluss der Ausbildung durch Lehrabschlussprüfung

Für Landmaschinentechniker/Landmaschinentechniker (Blockunterricht): Besuch der Berufsschule in Innsbruck

Schule
In italienischer Sprache besteht die Möglichkeit eine dreijährige Berufsfachschule zu absolvieren.

Berufsausübung, Arbeitsmöglichkeiten

Privatwirtschaft
Handwerkliche und industrielle Autoreparaturwerkstätten, Pannendienst des Automobilklubs, Werkstätten der Nahverkehrsbetriebe (z.B. bei der SAD)

Selbstständige Tätigkeit
Eröffnung eines eigenen Betriebes
Voraussetzung dafür ist die Eintragung bei der Handelskammer, die über die beruflichen Voraussetzungen informiert. www.handelskammer.bz.it

Aktuelle Jobs für
Kfz-Mechatroniker / Kfz-Mechatronikerin
eJobBörse - Die Südtiroler Jobbörse

Weiterbildung, Aufstieg

Weiterbildung
- Meisterausbildung
- Auch Lehrlinge können unter gewissen Voraussetzungen die Matura in der Berufsbildung absolvieren.

Aufstieg
Spezialisierung und Aufstieg zum Werkstattleiter/zur Werkstattleiterin, Kollaudateur/Kollaudateurin.

Kontaktadressen / Weitere Informationen

Berufsgemeinschaft der Kfz-Mechatroniker im
Landesverband der Handwerker
Mitterweg 7 - Bozner Boden, 39100 Bozen
T 0471 / 32 32 00
E-mail: info@lvh.it
Internet: www.lvh.it

Für Auskünfte zur Lehre:
Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung
Dantestraße 11, 39100 Bozen
T 0471 / 41 69 80
E-mail: lehrlingswesen@provinz.bz.it
Internet: www.provinz.bz.it/berufsbildung

Weitere Berufsbeschreibungen findet man unter:
Atlante del lavoro e delle qualificazioni: https://atlantelavoro.inapp.org/
Schweizer Verband für Berufsberatung: www.berufsberatung.ch
Arbeitsmarktservice Berufslexikon: www.berufslexikon.at
Bundesagentur für Arbeit: www.berufenet.arbeitsagentur.de

Eine Information des Amtes für Ausbildungs- und Berufsberatung – www.provinz.bz.it/berufsberatung