Stand: März 2021

Tischler / Tischlerin

Tätigkeit / Aufgaben

Tischler und Tischlerinnen sind in zwei großen Bereichen tätig:
Sie arbeiten in Entwurf, Herstellung, Einbau und Reparatur von Möbeln und von Innenausbauten aller Art z.B. Wand- und Deckenverkleidung, Laden-, Büro-, Gaststätten- und Wohnungseinrichtungen. Der zweite Bereich umfasst die Herstellung und Montage von Bauteilen wie Türen, Fenstern, Treppen, Holzverkleidungen.
Dem kreativen Entwerfen eines neuen Werkstückes folgt die Anfertigung einer Werkzeichnung. Tischler und Tischlerinnen setzen eine Vielzahl von Werkzeugen ein: Hobel-, Kehl- und Fräsmaschinen, Kreissäge, Pressen, Dübel-, Kantenleim-, Furnierklebe- und Schleifmaschinen u.a. Geschicktes und vorsichtiges Umgehen mit diesen Maschinen und Maßgenauigkeit sind besonders wichtig. Die fertigen Einzelteile aus denen ein Werkstück besteht, werden im sogenannten Bankraum zusammengebaut. Anschließend werden Beschläge angebracht, Schubladen eingesetzt und Ähnliches mehr. Abschließend folgt die Montage an Ort und Stelle.
Einige spezialisieren sich auf die Restaurierung oder auf den Nachbau wertvoller alter Möbelstücke.

Berufsanforderungen

Gutes Handgeschick, Freude am Gestalten und handwerklichen Arbeiten, räumliches Vorstellungsvermögen, saubere Arbeitsweise, Sicherheit im Rechnen (vor allem in Geometrie), technisches Verständnis, fachliches Interesse an der Holzbearbeitung

Ausbildung

Lehre
Zugangsvoraussetzungen:
- Alter: 15 - 24 Jahre und 364 Tage
- Abschlussdiplom der Mittelschule

- Dauer: 4 Jahre
- Lehrvertrag und praktische Ausbildung im Betrieb und
- Besuch der Berufsschule (1 Unterrichtstag pro Woche)
- Abschluss der Ausbildung durch Lehrabschlussprüfung

Schule
- Besuch der Berufsgrundstufe für Holz und Bau (1.Klasse) und
- Besuch der Berufsfachschule für Holztechnik (2. und 3. Klasse mit Abschluss);
- Besuch des Spezialisierungsjahrs (4.Jahr) der Berufsfachschule für Holztechnik (Möbelbau).
- Nach dem Spezialisierungsjahr hat man die Möglichkeit ein "5. Jahr" zur Vorbereitung auf die staatliche Abschlussprüfung ("Matura") zu besuchen.

Berufsausübung, Arbeitsmöglichkeiten

Privatwirtschaft
Handwerkliche und industrielle Möbel- oder Einrichtungsbetriebe, Bautischlereien, holzverarbeitende Betriebe, Möbelhandel

Selbstständige Tätigkeit
Eröffnung eines eigenen Betriebes
Voraussetzung dafür ist die Eintragung bei der Handelskammer, die über die beruflichen Voraussetzungen informiert: www.handelskammer.bz.it

Aktuelle Jobs für
Tischler / Tischlerin
eJobBörse - Die Südtiroler Jobbörse

Weiterbildung, Aufstieg

Weiterbildung
- Meisterausbildung
- Auch Lehrlinge können unter gewissen Voraussetzungen die Matura in der Berufsbildung absolvieren.

Aufstieg
Aufstieg zum Werkmeister/zur Werkmeisterin, Betriebstechniker/Betriebstechnikerin.

Verwandte Berufe

Zimmerer/Zimmererin

Kontaktadressen / Weitere Informationen

Berufsgemeinschaft für Tischler beim
Landesverband der Handwerker
Mitterweg 7 - Bozner Boden, 39100 Bozen
T 0471 / 32 32 00
E-mail: info@lvh.it
Internet: www.lvh.it

Für Auskünfte zur Lehre:
Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung
Dantestraße 11, 39100 Bozen
T 0471 / 41 69 80
E-mail: lehrlingswesen@provinz.bz.it
Internet: www.provinz.bz.it/berufsbildung

Weitere Berufsbeschreibungen findet man unter:
Atlante del lavoro: https://atlantelavoro.inapp.org/
Schweizer Verband für Berufsberatung: www.berufsberatung.ch
Arbeitsmarktservice Berufslexikon: www.berufslexikon.at
Bundesagentur für Arbeit: www.berufenet.arbeitsagentur.de

Eine Information des Amtes für Ausbildungs- und Berufsberatung – www.provinz.bz.it/berufsberatung