Stand: März 2021

Tagesmutter / Tagesvater

Tätigkeit / Aufgaben

Tagesmütter und Tagesväter betreuen Kleinkinder bis zu 4 Jahren bei sich zu Hause, manchmal gemeinsam mit ihren eigenen Kindern. Maximal sechs Kinder können in der Wohnung, die hygienischen und gesundheitlichen Voraussetzungen entsprechen muss, betreut werden.
Durch die familienähnliche Situation kann auf die Bedürfnisse der einzelnen Kinder und Eltern besonders gut eingegangen werden. Tagesmütter und Tagesväter achten bei Betreuungsbeginn auf eine stufenweise Eingewöhnungsphase und stehen kontinuierlich im Austausch mit den Eltern.
Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht das Wohl des Kindes. Dazu gehört die Sicherung der Grundbedürfnisse wie Essen, Schlafen und Hygiene. Im Rahmen eines strukturierten Tagesablaufs erfahren die Tageskinder Förderung und Begleitung und werden in ihrer Selbstständigkeit und Selbsttätigkeit unterstützt. Zur Betreuung gehören altersgerechte Spielanregungen und ausreichende Angebote im Freien. Flexible Arbeitszeiten gehören zum Berufsbild.
Tagesmütter und Tagesväter werden in ihrer Tätigkeit durch Koordinatoren und Koordinatorinnen sowie Pädagogen und Pädagoginnen der Sozialgenossenschaft unterstützt.

Berufsanforderungen

Physische und psychische Belastbarkeit, Freude an der Arbeit mit Kindern, pädagogisches Interesse, Verantwortungsbewusstsein, kommunikative Kompetenzen, Offenheit gegenüber unterschiedlichen Familienformen und Kulturen

Ausbildung

Sonstiges
Voraussetzungen:
- Abschlussdiplom der Mittelschule,
- Mindestalter 18 Jahre
- Die Landesfachschule für Sozialberufe 'Hannah Arendt' bietet eine 14- monatige Ausbildung an. Der Unterricht erfolgt in der Regel an zwei Vormittagen.
- Die Sozialgenossenschaft "Mit Bäuerinnen lernen- wachsen- leben" bietet an Fachschulen für Land- und Hauswirtschaft in Zusammenarbeit mit der Landesfachschule für Sozialberufe 'Hannah Arendt' die Ausbildung für die Kinderbetreuung auf dem Bauernhof an.
- Die Sozialgenossenschaft Tagesmütter bietet in Kooperation mit der KVW- Bildung und der Landesfachschule für Sozialberufe „Hannah Arendt“ die Ausbildung an.

Alle Ausbildungen enden mit der Abschlussprüfung an der Landesfachschule für Sozialberufe 'Hannah Arendt'. Die Absolventen und Absolventinnen erhalten das Berufsbildungsdiplom 'Tagesmutter/Tagesvater'.

Berufsausübung, Arbeitsmöglichkeiten

Privatwirtschaft
Voraussetzung für die Tätigkeit bei sich zu Hause: Berufsbildungsdiplom 'Tagesmutter/Tagesvater', Mitglied einer Sozialgenossenschaft, Eintragung in das Berufsverzeichnis der Tagesväter/Tagesmütter; geeignete Wohnung, die gesetzlichen und hygienischen Auflagen unterliegt.

Arbeit in der Kindertagesstätte: Nur im Beisein eines Kinderbetreuers oder einer Kinderbetreuerin und mit Nachweis über den Besuch eines zusätzlichen Ausbildungsmoduls, welches an der Landesfachschule für Sozialberufe 'Hannah Arendt' angeboten wird.

Aktuelle Jobs für
Tagesmutter / Tagesvater
eJobBörse - Die Südtiroler Jobbörse

Weiterbildung, Aufstieg

Weiterbildung
Vorgeschriebene Anzahl von Fortbildungsstunden.
Nach 8-jähriger Berufserfahrung: Zugang zur Ausbildung: 'Fachkraft für die Kinderbetreuung'.

Verwandte Berufe

Kindergärtner/Kindergärtnerin, Kindergarten - Pädagogischer Mitarbeiter/Pädagogische Mitarbeiterin,Kinderbetreuer/Kinderbetreuerin

Kontaktadressen / Weitere Informationen

Landesfachschule für Sozialberufe 'Hannah Arendt'
Wolkensteingasse 1, 39100 Bozen
Tel. 0471 97 34 94
lfs.bz-sozialberufe@schule.suedtirol.it
www.sozialberufe.berufsschule.it

Sozialgenossenschaft Tagesmütter
Kornplatz 4, 39100 Bozen
Tel. 0471 98 28 21
info@tagesmutter-bz.it
www.tagesmutter-bz.it

Sozialgenossenschaft
"Mit Bäuerinnen lernen - wachsen - leben"
Kanonikus-Michael-Gamper-Str. 5, 39100 Bozen
Telefon: 0471 99 93 66
E-Mail: info@kinderbetreuung.it
Internet: www.kinderbetreuung.it

Informationen zu Kinderbetreuungseinrichtungen:
Abteilung Familie und Sozialwesen
Landhaus 12, Kanonikus-Michael-Gamper-Straße 1
39100 Bozen
T 0471 / 41 82 00
E-mail: sozialwesen@provinz.bz.it
Internet: www.provinz.bz.it/sozialwesen

Weitere Berufsbeschreibungen findet man unter:
Atlante del lavoro: https://atlantelavoro.inapp.org/
Schweizer Verband für Berufsberatung: www.berufsberatung.ch
Arbeitsmarktservice Berufslexikon: www.berufslexikon.at
Bundesagentur für Arbeit: www.berufenet.arbeitsagentur.de

Eine Information des Amtes für Ausbildungs- und Berufsberatung – www.provinz.bz.it/berufsberatung