Stand: April 2022

Logopädin / Logopäde

Tätigkeit / Aufgaben

Logopädinnen und Logopäden beraten, untersuchen und behandeln Patientinnen und Patienten jeden Alters mit Sprach-, Sprech-, Stimm- oder Schluckstörungen meistens auf der Basis einer ärztlichen Empfehlung.
Ihre Aufgabe ist es, Auffälligkeiten in den Bereichen Sprechen, Verstehen, Schlucken, Lesen und Schreiben zu erkennen, die Ursachen zu ermitteln und die sprachlichen Fähigkeiten der Betroffenen zu verbessern. Sie unterstützen z. B. Kinder, die einzelne Sprachlaute ungenau aussprechen oder Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten aufweisen, behandeln Personen, die stottern, Stimm- oder Sprechprobleme haben oder therapieren Menschen, deren Sprachfähigkeiten oder Schluckvermögen nach einem Unfall, Schlaganfall oder einer Krankheit beeinträchtigt sind.
Logopädinnen und Logopäden planen die logopädische Therapie und entscheiden, welche Methoden und Hilfsmittel angewandt werden sollen. Je nach Alter und Störung werden spezifische Übungen etwa zur Laut- und Wortbildung gemacht und spezielle Hilfsmittel eingesetzt wie beispielsweise Instrumente, Spiele oder spezielle Computerprogramme. Anschließend wird die Wirksamkeit der eingesetzten Mittel überprüft.
Sie protokollieren zudem den Behandlungsverlauf, werten ihn aus und erstellen Berichte.
Häufig kooperieren sie mit anderen Fachpersonen wie z. B. Ärztinnen und Ärzten, und planen in Absprache mit ihnen, welche therapeutischen Maßnahmen jeweils sinnvoll sind. Ebenso suchen sie die Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrpersonen und anderen Bezugspersonen der Patientin oder des Patienten, um sie zu beraten und zu motivieren.
Logopädinnen und Logopäden arbeiten hauptsächlich in Krankenhäusern, Kliniken, Gesundheitssprengeln, Rehabilitationszentren oder Logopädiepraxen.
Tätigkeitsfeld und Kompetenzen dieses Berufes sind nach gesetzlichen Bestimmungen geregelt. Informationen dazu erteilt die Berufskammer.

Berufsanforderungen

Interesse für medizinische Fragen, viel Geduld, Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Kontaktfähigkeit, gutes Sprachgefühl, gutes Gehör und Gefühl für Rhythmus

Ausbildung

Hochschule/Universität
Südtirol:
- Bachelor (3 Jahre) in Logopädie an der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe "Claudiana" (Achtung: dieser Studiengang startet nicht jedes Jahr);
Informationen zum Studiengang unter: www.claudiana.bz.it

Andere italienische Provinzen:
- Laurea (3 Jahre) in Logopedia (Professioni sanitarie della riabilitazione);
Informationen zu den Studiengängen unter: http://www.universitaly.it/index.php/offerta/cercaUniv

Österreich:
- Bachelor (3 Jahre) in Logopädie an Fachhochschulen ;
Informationen zu den Studiengängen unter: www.studienwahl.at

Anerkennung:
An ausländischen Fachhochschulen erworbene Studientitel können in Italien nicht anerkannt werden. Zur Ausübung des Berufes kann aber um eine Berufstitelanerkennung angesucht werden. Informationen dazu erteilt das Amt für Gesundheitsordnung: http://www.provinz.bz.it/gesundheit-leben/gesundheit/gesundheitspersonal/studientitelanerkennung.asp

Berufsausübung, Arbeitsmöglichkeiten

Öffentliche Verwaltung
Sanitätsbetrieb (Krankenhäuser, Gesundheitssprengel)

Voraussetzungen für eine feste Anstellung:
- Studientitel, welcher zur Ausübung des Berufes befähigt,
- Eintragung in die Berufskammer,
- Zwei- bzw. Dreisprachigkeitsnachweis B (B2) oder entsprechende Diplome oder Zertifikate (detaillierte Infos: www.provinz.bz.it/zdp),
- Bestehen einer öffentlichen Wettbewerbsprüfung

Privatwirtschaft
Private Therapieeinrichtungen, Privatkliniken; Voraussetzung ist die Eintragung in die entsprechende Berufskammer.

Freiberufliche Tätigkeit
Eröffnung einer eigenen logopädischen Praxis (eventuell in Zusammenarbeit mit einer Ärztin oder einem Arzt). Voraussetzung dafür ist der entsprechende Studientitel und die Eintragung in die Berufskammer.

Aktuelle Jobs für
Logopädin / Logopäde
eJobBörse - Die Südtiroler Jobbörse

Verwandte Berufe

Ergotherapeutin/Ergotherapeut, Physiotherapeutin/Physiotherapeut

Kontaktadressen / Weitere Informationen

Kammer der Medizinischen Röntgentechniker und der sanitätstechnischen, rehabilitativen und präventiven Gesundheitsberufe der Autonomen Provinz Bozen
Bozen - Capristr. 36
Tel. 333 9380911 - info@tsrmbz.it
http://www.tsrmbz.it

Federazione nazionale degli Ordini dei tecnici sanitari di radiologia medica e delle professioni sanitarie tecniche, della riabilitazione e della prevenzione
https://www.tsrm.org/

Federazione Logopedisti Italiani Triveneto (F.L.I.)
Internet: flitriveneto.fli.it

Federazione Logopedisti Italiani (F.L.I.)
Internet: fli.it

Weitere Berufsbeschreibungen findet man unter:
Atlante del lavoro: https://atlantelavoro.inapp.org
Schweizer Verband für Berufsberatung: www.berufsberatung.ch
Arbeitsmarktservice Berufslexikon: www.berufslexikon.at
Bundesagentur für Arbeit: www.berufenet.arbeitsagentur.de

Eine Information des Amtes für Ausbildungs- und Berufsberatung – www.provinz.bz.it/berufsberatung